Willkommen! Klicke hier um dich einzuloggen.

Startseitentexte (2013-2)

Hier finden sich alle in der Saison vom Ligaleiter fabrizierten Startseitentexte zum Kuscheln und Liebhaben.

Sport Voetbal Magazine #35

Daniel fr Belgien am 01.09.2013, 22:18

Die letzten vier Ligaspiele wurden absolviert, Freud und Leid stehen mal wieder dicht beisammen. Enstschuldigt bitte, dass es dieses Mal keine Spieltag fr Spieltag-Auswertung gab. Aber nach Torrauschtreffen, Kindergeburtstag und Fernseh-Duell ging es nicht mehr. So herrschte immerhin schnell Klarheit.

KAA Gent
demis21 lie in den letzten Spielen nichts mehr anbrennen. Durch zwei grandiose Heimsiege wurden die letzten Zweifel ausgerumt und nun darf die zweite Meisterschaft nach 2004-1 (!) gefeiert werden. Damit setzte sich der Coach, der am Wochenende im Harzselbst gezeigt hat, dass er Fuballspielen kann,in Gent gleich ein Denkmal. Nun darf er sich erstmal in den wohlverdienten Trainer-Urlaub begeben. Herzlichen Glckwunsch zur Meisterschaft!
 
Standard Lttich
Fuchur wurde mit seinem Club Vizemeister. Am Ende fehlten 6 Punkte zur Titelverteidigung. Wie sich anhand seiner Aussagen schon ablesen lsst kann er damit gut leben. Nach vier Meisterschaften hat er ja auch gut reden! ;-) Sieht man sich den Saisonverlauf an ist der zweite Platz ein voller Erfolg mit dem angesichts der Hinrunde nicht jeder gerechnet htte. Pause hat Fuchur allerdings noch nicht. Er steht mit seinem Verein im Halbfinale des Cofidis Cups.
 
Oud-Heverlee Leuven
Der dritte Tabellenplatz fr Oud-Heverlee Leuven. Wim deVilde hat sich somit direkt fr die Europa League Play-Offs qualifiziert. Eine super Leistung des Belgiers, der nur knapp den 2. Rang verpasste und somit eine mgliche Champions League Qualifikation. Trotzdem sollte man sich nicht grmen, sondern die Ausgangslage (Platz 8) bercksichtigen. Mit nur einer Niederlage war OHL besonders heimstark. Im Pokal scheiterte man im Viertelfinalean Standard Lttich.
 
FC RM Hamm Benfica
Aller pessimistischen Gedankenspiele zum Trotz hat sich FC RM Hamm Benficafr den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Hau-Schild sollte sich dafr von seiner Co-Trainerin zum Steakessen mit anschlieenden Eisbecher einladen lassen. Nach dem sich die Luxemburger lange Zeit oben festsetzen konnten, gingen Ihnen am Ende etwas die Krfte aus, aber wir sind hier auch nicht in Wales! ;-)Fans und Vorstand freuen sich ber das Ergebnis, das Ihnen wieder Europapokal-Nchte verspricht. Schnen Trainerurlaub!
 
RSC Anderlecht
Na, wer htte das noch gedacht? Mister X schlug am letzten ZAT noch einmal zu und sicherte sich den 5. Tabellenrang. Drei Siege lieen die Hauptstdter von Platz 8 auf 5 klettern. Am letzten Spieltag empfing man den Titeltrger aus Gent, die vollkommen unmotivert die PArtie angingen, so dass der RSC verdient mit 1:0 gewann. Zwar erreichte die Mannschaft in der Rckserie zu keiner Zeit mehr das Niveau der Hinrunde, aber nun sprang immerhindie Europa League Qualifikation heraus! Eine gute Saison von Mister X.
 
KVMechelen
Welch ein Pech fr KV Mechelen. Durch die hohen TK-Reserven war ein Platz fr die Europa League Qualifikation mglich. Den ersten Konkurrenten FC Antwerpen konnte man mit 5:4 bezwingen. Es folgten aber zwei schlechte Spiele von olitors Mannschaft. Bei F91 Dudelange verloren sie 3:4bzw. spielten sie im anschlieenden Heimspiel nur 4:4 gegen FC RM Hamm Benfica. Da half auch das 3:1 beim Absteiger aus Charleroi nicht mehr weiter. Am Ende sprang der undankbare 6. Tabellenplatz heraus, rgerlich! Leider war auch im Pokal-Viertelfinale fr olitor Schlu, so dass er nun sich in den virtuellen Urlaub verabschieden kann.
 
St. Truiden V.V
Am Ende hat die Mannschaft von Smith0088 wirklich alles gegeben. Sieht man sich die letzten Ergebnisse an, kann man keinen Vorwurferheben.Sechs Punkte wurden eingefahren, beide Siege jeweils nur mit einem Tor Unterschied. Leider waren auch zwei Niederlagen dabei an denen der Trainer nichts ndern konnte. Der 7. Tabellenplatz ist dennoch als Erfolg zu werten. Smith0088 hat das Optimale aus der Mannschaft herausgeholt. Mit Beteiligung an der Zeitung wre natrlich mehr drin gewesen.
 
FC Antwerpen
Die Saisonhat fr den FC Antwerpen ein tragisches Ende gefunden. Vor dem letzten ZAT bekleidete der Club aus Antwerpen noch den 3. Rang. Danach ging es steil bergab! Drei Niederlagen setzte es fr Vetinari, zwei uerst bittere waren dabei(4:5 gegen KV Mechelen und 1:2 gegen Eendracht Aalst). Htte sich der Coach auf die Heimspiele konzertriert wre es bei 3. Platz geblieben, schade! Vetinari wird es verkraften knnen, meinen Zuspruch hat er jedenfalls! Kopf hoch!
 
Jeunesse Esch
Rang 9 zum Abschluss ist nicht wirklich ein Ergabnis, das man sich bei den Luxemburgern gewnscht hat. Immerhin konnte Kollerpoler seine Fans mit zwei Heimsiegen mit jeweils 5 Toren vershnen. Nun gilt es die abgelaufene Spielzeit zu analysieren und sich fr die nchste Saison wieder gut aufzustellen. Im Cofidis Cup luft derzeit noch das Viertelfinalspiel gegen Zweitligist AS Eupen. Nach Hin- und Rckspiel steht es 5:5. Die Eupener Spieler haben aber wohl angst vor dem Elfmeterschieen.
 
F91 Dudelange
Anscheinend hat Trainer Spike groen Fuballsachverstand (ist bei Trainer ja nicht immer so ;)). Vor Wochen schon prophezeite er den 10. Tabellenplatz. Der Verfasser dieser Zeilen schenkte dem nicht viel Glauben. Nun ist dieser Fall wirklich eingetreten. In der Endabrechnung ist das eigentlich ungerecht, weil Spike doch eine ansprechende Saison gespielt hat. Schn war die rege Zeitungsbeteiligung. Im Pokal hat Spike das Halbfinale erreicht. Wer der Gegner wir ist aber noch ein Geheimnis.
 
Eendracht Aalst
Alle Hoffnungen liegen auf dem Pokal. Dort konnte man sich zweier Siege gegen Beerschot AC fr das Halbfinale qualifizieren und darf somit mindestens noch zwei Spiele bestreiten. Welcher Kontrahent der Finalteilnahme noch im Wege steht ist Stand jetzt noch nicht bekannt. In der Liga stand zum Abschluss der Saison der 11. Tabellenplatz zu Buche. Ein enttuschendes Ergebnis fr ATG88, der in der letzten Spielzeit immerhin 7. wurde. Da half auch nichts, dass man das beste Rckrundenteam war, dafr wurde die Hinrunde zu sehr vermasselt.
 
Beerschot AC
Der Liganeuling hat es wirklich geschafft. Nach einem nervenaufreibenden Saisonfinale konnte man den 12. Platz halten und hlt somit die Klasse. Dafr hatt man im Pokal das nachsehen und schied im Viertelfinale aus. Nchste Saison bernimmt ein neuer Trainer das Ruder.
 
FC Brgge
Irgendwann musste es wohl mal so kommen. Der Ligadino FC Brgge verlsst aufgrund der schlechteren Tordifferenz die Jupiler Pro League in die Zweitklassigkeit. Fr Bische, der fast taggenauseit 9 reelen Jahren den Club fhrt, geht damit eine ra zu Ende. Ich hoffe doch sehr, dass er fr ein anderes Engagement zu Verfgung steht bis der FCB wieder den Aufstieg in die Erstklassigkeit schafft. An Angeboten soll es nicht scheitern.
 
Sporting Charleroi
Wie im Vorfeld schon berichtet, gab es fr den RSC keine Rettungsmglichkeit. Nach nur einem Jahr Erstklassigkeit tritt man den bitteren Richtung Tweede Klasse an. Htte sich doch nur ein Trainer ber die Saison gefunden...

Sport Voetbal Magazine #34

Daniel fr Belgien am 27.08.2013, 07:42

Es wird wohl eine Premierein meiner Amtszeit als Ligaleiter Belgien/Luxemburg sein; offensichtlich steht der neue Meister bereits fest. Ein Trainerfuchs wie demis21 wird sich wohl nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Ganz anders sieht es im Kampf um die internationen Startpltze aus. Hier balgen sich 9 Vereine, um in der nchsten Saison (wieder) international dabei zu sein. Auch im Tabellenkeller geht es spannend zu. Hier kmpft FC Brgge ums berleben.

Im Cofidis Cup ist die Vorrunde beendet, mit einigen berraschungen will ich meinen! Weiter geht es in der Liga und Pokal am nchsten Sonntag, 01.09.2013 21:30 Uhr. Alle sind angehalten pnktlich zu setzen und ihren Artikel zu schreiben, sptere Zugabgaben als 21:30 Uhr werden nicht gewertet. Da ich beim Torrausch-Treffen (inkl. Funkloch)bin, kann ich fr einen Reminder nicht garantieren, also setzt bitte gleich!

Beerschot AC
Der Aufsteiger konnte seinen Tabellenplatz halten und hat immer noch 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegkampf. Einen Trainer, der sich vor dem ZAT anmeldete,hat der Verein auch in Aussicht. Gelingt der Klassenerhalt? Im Pokal gelang der Gruppensieg, allerdings trifft man im Viertelfinale auf den vermeinlicht schwersten Gegner F91 Dudelange.

Eendracht Aalst
Durch den Sieg gegen FC Brgge hat die Eendracht den Klassenerhalt so gut wie sicher. Sptestens im Spiel gegen Beerschot sollte der Abstieg dann kein Thema mehr sein. ATG88 bewies ein feines Nschen fr die Partien gegen Standard Lttich und KV Mechelen. Beide Partien gingen mit 0:4 verloren und er lie die zweite Garde antreten bzw. schonte die Stammspieler fr die letzten 4 Spiele. Erfreulich luft es im Pokal. Eendracht Aalst qualifizierte sich dank des besseren Torverhltnisses fr das Viertelfinale wo man auf KV Mechelen trifft.

F91 Dudelange
Und es geht weiter abwrts fr die Luxemburger. In den letzten 3 absolvierten Partien stand die Mannschaft von Spike vllig neben sich und vergeigten beide Heimspiele. Nicht ein Tor gelang in beiden Spielen, da war mehr drin fr die Kicker aus Ddlingen. Beim Gastspiel in Anderlecht bekam mannoch eine weitere Klatsche(2:5). Jetzt muss man sehen was noch drin. Nach obenknnte noch was gehen, nach unten ist man abgesichert. Oder wird jetzt nur noch Wert auf den Pokal gelegt? Souvern erreichte man das Viertelfinale wo man auf Beerschot AC trifft.

FC Antwerpen
Im direkten Aufeinandertreffen der Titelkandidaten gab Antwerpen das Spiel leichtfertig aus der Hand. KAA Gent spielte offensiver und war in allen Belangen berlegen.Mit 6 Punkten Rckstand ist es vermessen noch an die Meisterschaft zu denken. In den verbleibenden 4 Spielen heit es also Platz 2zu sichern, der einen Start fr die Champions LeagueQualifikation erlaubt. Daraufallein kann sich Vetinarifokussieren, weil er mit seinem Club sang- und klanglos in der Pokalvorrunde ausgeschieden ist. Im Europapokal sorgt man aber fr Furore. Die Hauptrunde der Europa Leaguewurde erreicht.

FC Brgge
Singend: "Alle Jahre wieder kommt das Abstiegsgespenst, auf die Brgger nieder wo..." (fies, ich wei, sorry! ;P). Parallelen zur letzten Saison sind aber da. Hoffen wir fr Bische, dass es auch das gleiche Ende nimmt. Damals konnte mit einem Kraftakt am letzten ZAT der Saison 2013-1 der Klassenerhalt erreicht werden. Ob es dafr auch in der aktuellen Spielzeit reicht? Am 36. Spieltag kommt es zum direkten Duell mit Beerschot AC. Dort werden die Weichen gestellt. Im Pokal flog man trotz 8 Punkte aus dem Wettbewerb. Bitter!

FC RM Hamm Benfica
In Hamm/Luxemburg schwimmen dem Verein sprichwrtlich die Felle davon. Die kluge Co-Trainerin hatte im Vorfeld schon davor gewarnt, dass es zum Ende der Saison schwierig werden wird. Der Fall tritt nun ein. Der Hhepunkt des Unglcks war das 3:3 gegen Absteiger Sporting Charleroi. Das 0:6 in Leuven zhlen wir jetzt gar nicht mal... Das Restprogramm hat es noch mal in sich fr FCRMHB. Es geht gegen den designierten Meister KAA Gent, den ex-Meister Standard Lttich, TK-Monster KV Mechelen und Vielleichtabsteiger FC Brgge! Puh! Als ob die Laune von Hau-Schild nicht eh schon im Eimer ist, weil er keinen Eisbecher bekommt. Die Kugeln schenken ihm die Gegner ein. Auch nicht gerade nach dem Geschmack des Trainers!

Jeunesse Esch
Am besten wir fangen mit den internationalen Leistungen von Jeunesse Esch an. Hier zeigten die Kicker, dass man auch ohne Auswrtstor durchaus in die nchste Runde einziehen kann. So geschehen in den Play-Offs der Europa League. Auch im nationalen Pokal zogen sich die Luxemburger achtbar aus der Affre und qualifizierte sich dank mder Ddlinger fr das Viertelfinale, wo nun Zweitligist AS Eupen wartet. Die restlichen Spiele in der Jupiler Pro League knnen ganz entspannt angegangen werden. Durch die 5. Heimniederlage ist eine Platzierung in den oberen Gefilden eher unwahrscheinlich. Zeit genug also, um sich am Strand zu vergngen (s. EC-Zeitung)!
 
KAA Gent
War das schon das Meisterstck? Da die Konkurrenz gepatztund man selbst zwei Siege an diesem ZAT eingefahren hat, ist der ersehnte Titel nun in greifbarer Nhe. Zwar sah es am Anfang gar nicht gut aus (0:2 bei Beerschot AC) aber es ging ein Ruck durch die Mannschaft und der andere Antwerpener Club wurde mit 5:0 bezwungen. In den restlichen 4 Spielen hat man es nun selbst in Hand endlich die Trophe zu gewinnen, zu mal die dicken Brocken, Hamm Benfica und Leuven, ins heimische Stadion kommen. Das Ausscheiden im Cofidis Cup spielte von daher eine untergeordnete Rolle. Auerdem trsten sich die Fans auch gerne mit der laufenden Europa League Hauptrunde.
 
KV Mechelen
Showdown fr Mechelen. Nach dem KVM eine uerst erfolgreiche Rckrunde spielen besteht nun die Chance doch noch vielleicht auf den Europapokalzug aufzuspringen. Da zudem drei der letzten vier Spiele gegen direkte Konkurrenten ausgetragen werden, die Mannschaft einen konditionsmig einen Super-Eindruck macht, sind die Quoten dafr wirklich ausgezeichnet. Im Pokal konnte sich olitors Club in der Vorrunde durchsetzen und trifft nun im Viertelfinale auf Eendracht Aalst.
 
Oud-Heverlee Leuven
Nach dem letzten ZAT konnte sich OHL noch als erster Jger von KAA Gent nennen. Heuer nicht mehr. Vier Punkte konnte Wim deVildes Truppe erringen, aber es reichte nicht fr die Verteidigung des Champions League Platz'. Vor allem die 0:4-Klatsche beim designierten Absteiger Sporting Charleroi tat sein briges. Waren die Worte aus dem Mund des Leuvener Trainers ("diese Stadt ist spektakulr hsslich") zustzlich Motivation fr den Gegner? Nun ja, immerhin konnte man dem luxemburger Konkurrenten FC RM Hamm Benfica mit 6:0 schlagen und somit auf Abstand halten. Im Cofidis Cup kommt es zu einem Aufeinandertreffen mit Trainerfreund Fuchur. Zum Auftakt geht es nach Lttich, das Rckspiel findet in Leuven statt.
 
RSC Anderlecht
Mister X kann einem schon leid tun. Seit Wochen kennt er und sein Verein nur eine Richtung in der Tabelle, nhmlich nach unten. Nur im Heimspiel gegen F91 Dudelange bumte sichseine Mannschaft noch einmal auf und behielt beim 5:2 die 3 Punkte zuhause! Zum Abschluss der Saison wird es noch einmal richtig schwierig. Mit Oud-Heverlee Leuven, St. Truiden V. V. und Vielleicht-Meister KAA Gent mssen schon auergewhnliche Leistungen abgerufen werden, um die Saison nicht in einem Desaster enden zu lassen. Auch im Pokal musste man die Segel streichen, weil selbst 7 Punkte nicht fr ein Weiterkommen reichten.
 
Sporting Charleroi
Nach nur einer Saison im Oberhaus muss Zitat: "die hssliche Stadt" ;) schon wieder in die Tweede Klasse.
 
St. Truiden V. V.
Bei STVV herrscht quasi die gleiche Situation wie beim KV Mechelen. Nun gilt es die gute Rckrunde mit einer erfolgreichen Platzierung zu beenden, also die Qualifikation fr den Europapokal! Die Voraussetzungen sind nicht die Schlechtesten angesichts des Restprogramms. Smith0088, immerhin auch ein gestandener Trainer mit viel Erfahrung, wird sich also ausreichend Gedanken machen ber die taktische Ausrichtung seiner Mannschaft, um die Saison zu krnen.
Somit ist es also auch ein Vorteil, dass man sich allein auf die Liga konzentrieren kann, denn im Pokal war bereits Schluss fr das Team aus St. Truiden V.V.
 
Standard Lttich
Das Stehaufmnnchen aus Lttich konnte sich in der Tabelle abermals verbessern und steht nun auf Rang 2, der ja fr den Startzur2. Runde der Champions League Qualifikation berechtigt. Nach vier Meisterschaften in Folge knnte Fuchurs das sicherlich verschmerzen. Nun gilt es also den 2. Platz zu verteidigen. Dem im Weg stehen noch die direkten Verfolgerduelle gegen FC RM Hamm Benfica und Oud-Heverlee, aus Sicht des Trainer leider auswrts. Die Heimspiele gegen F91 Dudelange und Sporting Charleroi sind da schon als "einfacher" zu betrachten. Tja, welche Taktik wird Fuchur whlen. Dazu noch die Belastung der Champions League Hauptrunde und im Pokal geht es auch noch weiter. Ebenfalls im gefhlten 100. Duell mit Oud-Heverlee Leuven.

Sport Voetbal Magazine #33

Daniel fr Belgien am 19.08.2013, 22:54

Zwei ZATs sind noch zu spielen und es scheint dieses Mal wieder sehr spannend zu werden. Der Spielplan verspricht auf jeden Fall einiges in dieser Richtung. Von Rang 2 bis 9 konnte kein Verein seinen Platz halten. Mal gucken wie sich die Tabelle in der nchsten Spielrunde entwickelt.

Beerschot AC
Der Sieg gegen den Tabellenletzten war wichtig. Aber es folgten zwei bittere Niederlagen. Im Cofidis Cup ist alles noch offen. Man erwhrte sich dem Angriff von FC RM Hamm Benfica.

Eendracht Aalst
Die Eendracht aus Aalst konnte sich auch nicht wirklich aus dem Abstiegsstrudel befreien. Lediglich ein Sieg gegen RSC Anderlecht war die Ausbeute. Gegen die beiden Meisterschaftsanwrter KAA Gent und Oud-Heverlee Leuven gab es nichts zu holen. Im Pokal hingegen kann das Ticket fr das Viertelfinale fast schon gebucht werden.

F91 Dudelange
Anscheinend geht dem Sponsor das Bier aus oder wie kann man sonst den Absturz von F91 Dudelange erklren? Auf Rang 7 steht man zur Zeit. Mann erinnere sich, vor nicht allzu langer Zeit war man noch Tabellenfhrer. Spike blieb aber immer Reallist und gab sich keinen Trumereien hin. Auerdem sind es auch nir 2 Punkte Rckstand auf Platz 2! Im Pokal ist der Club im Augenblick der Primus. Das Weiterkommen ist scheinbar gesichert.

FC Antwerpen
Vetinari holt erneut die Torkeule raus und sorgt mit dem 6:5 bei Oud-Heverlee Leuven fr das Spiel des ZATs. Das die 3 Punkte bei FC RM Hamm Benfica einfacher zu bekommen gewesen wren, wird ihn aber rgern. Was hat es gebracht? Der Abstand zum Tabellenfhrer ist nicht grer geworden und nun folgt das Spitzenspiel beim Spitzenreiter. Dazu noch eine Partie gegen Standard Lttich, welches dem Trainer sicherlich Kopfzerbrechen bereitet, ebenso im Cofidis Cup, wo schon eine Menge Knnen abgerufen werden muss, um in die nchste Runde einziehen.

FC Brgge
Welch bitterer ZAT wieder einmal fr die Fans des FC Brgge. Drei... 3.... III (!!!) Niederlagen setzte es fr Bisches Mannschaft. So wird's schwierig mit dem Klassenerhalt. Angesichts 72 Gegentore ist der Tabellenstand aber auch keinWunder.Mit 3 Punkten Rckstand ist dieser aber noch machbar. Im Pokal sieht es nicht wirklich besser aus. Hier hilft nur ein Wunder, um ein Weiterkommen zu bewerkstelligen.

FC RM Hamm Benfica
Hmm.. lag es am Trainer oder nicht? Sa er auf der Bank oder nicht? Wo auch immer er die Spiele seines Clubs verfolgt hat, er wird sich schwarz gergert haben. Wie in der letzten Spielrunde setzte es ein torreiches Unentschieden gegen einen Kontrahenten. Das 4:4 im Luxemburg-Derby gegen Dudelange sorgt fr Verdruss bei Fans und Vorstand. Schwimmen die Felle davon? Mit den Abwehrsorgen wird es schwierig eine gute Platzierung zu erreichen. Das gilt wohl auch fr den Pokal. Der Auswrtsdreier blieb verwehrt und am letzten Vorrundenspieltag geht es gegen das TK-Monster der Gruppe, St. Truiden V.V.

Jeunesse Esch
Eine kleine Tradition fand ihr Ende.. in dieser Woche gab es keinen Zeitungsartikel von Kollerpoler zu lesen. Eigentlich ein Skandal wie die Ligaleitung ihm hiermit mitteilt! ;) Trotz Schweigen spielte das Team einen guten Fuball. Beim RSC Anderlecht warensie mit 4:1 erfolgreich und auch im anschlieenden Heimspiel schlug man Spitzenreiter KAA Gent mit 3:0. Leider machten sich die Erfolge nicht in der Tabelle bemerkbar, sonder es ging sogar einen Platz runter. Mal gucken ob sich Jeunesse Esch im Pokal ins Zielretten kann.
KAA Gent
Ohoh, nun wird's ernst fr die Kicker des KAA Gent. Tabellenfhrung, 4 Punkte Vorsprung und ein gutes Rest-TK verfhren zum trumen von der Meisterschaft. Oder werden sie am Ende doch noch nervs? Trainer demis21 lie verlauten, dass er am verbandsbergreifenden Torrauschtreffen nur an einem Tag seine Aufwartung macht, um dann schnellstmglich wieder seiner Arbeit nachzugehen. uerst lobenswert aber vielleicht noch zu verhindern durch seine Trainerkollegen! ;-) Die folgenden Partien gegen FC Antwerpen und F91 Dudelange versprechen Spannung. Im Pokal mssen alle Krfte gesammelt werden, um ein Weiterkommen zu ermglichen.
 
KV Mechelen
Olitor hat sich im Mittelfeld festgesetzt oder kann man alternativ sagen, dass man feststeckt? Das Abstiegsgespenst wurde verscheucht und nun heit es das Maximale in der Tabelle noch zu erreichen. Das Potenzial dazu hat die Mannschaft, aber wann ruft sie es ab ist die Frage. Das man nicht ganz so gut dasteht hat auch einen einfachen Grund. Das alte Dilemma des KVM ist die eklante Auswrtsschwche. Vier Punkte sind zu wenig fr eine Spitzenplatzierung. Immerhin ist in den Heimspielen verlass auf die Mannschaft. Das Viertelfinale des Cofidis Cup ist in greifbarer Nhe. Ein Sieg und die Messe sollte gelesen sein. Eine Garantie ist es aber nicht.
 
Oud-Heverlee Leuven
Ha! OHL hat sich aus der Deckung getraut und mchte doch noch im Kampf um Meisterschaft mitmischen. Wim deVilde, der belgischste Trainer der Jupiler Pro League, hat sich am Sonntag kurz vorm Spiel noch zu einem Zeitungsartikel hinreien knnen, in dem er der versammelten Trainerschaft u. a. mit einem Gedicht ber den genialen Komponisten Robert Schumann. Alles wre perfekt gewesen, ein weiterer Auswrtssieg wurde eingefahren, davor wurde das Heimspiel gewonnen. Nur der FC Antwerpen spuckte OHL in die Suppe und sorgte mit dem 5:6 fr die erste Heimniederlage der Saison. Zur Beruhigung wren nun klassische Klnge angesagt. Ob sich Wim deVilde bald nur noch auf die Liga konzentrieren muss steht am nchsten Pokal-ZAT fest. Die Gruppeist fr eine Tendenz zu ausgeglichen.
 
RSC Anderlecht
Das ist bitter fr Mister X. Nach der grandiosen Hinrunde, muss man sich nun mit der Opferrolle zufrieden geben. Der "Herbstmeister" wankt, stolpert dem Ende entgegen und rutschte von Rang 3 auf 6 ab. Wie die Aasgeier strzt sich die versammelte Gegnerschaft auf den Club aus der Hauptstadt, der da nicht viel entgegensetzten kann. Immerhin klappte es mit einen Heimsieg gegen Beerschot AC. Der nchste ZAT hat es in sich fr Mister X. Mit FC Antwerpen, F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica warten knifflige Gegner auf ihn. Im Pokal hilft nur beten. Wenn es zu einem Sieg verhilft hat man die Qualifikation zum Viertelfinale geschafft.
 
Sporting Charleroi
Drei Niederlagen in Folge besiegeln den Abstieg, obwohl rechnerisch sicherlich was drin ist. Trotzdem, dem Aufstieg erfolgt der wiederholte Abstieg.
 
St. Truiden V.V.
Die Fans im heimischen Stadion "Stayen" werden zur Zeit ordentlich verwhnt von ihrer Mannschaft. In den letzten drei Heimpartiensetzten sich die Mannschaft von Smith0088 jeweils mit 4:0 durch. Sehr zum Leidwesenvon F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica, die dieses Mal "dran" waren. Trotz der Erfolge in den Heimspielen kommt der Club nicht richtig in die Gnge. Auswrts bekommt man keinen Fu in die Tr was sich in nur einem (!) Auswrtserfolg ausdrckt. Reserven sind genug vorhanden, also wann geht es los? Im Pokal prophezeie ich mal ein Weiterkommen angesichts des TK's.
 
Standard Lttich
Neh (kurz und rotzig aussprechen)! Standard Lttich schickt sich an den Meistertitel wieder fr sich zu proklamieren! Einen gewaltigen Sprung von Rang 9 auf 3 (!) konnte Fuchurs Mannschaft verzeichnen. Wer ihm das in dieser Phase des Wettbewerbs noch zugetraut hat kann entweder hellsehen oder hat im Vorfeld auf Standard gewettet. Der Spielplan gibt noch allerhand Mglichkeiten her, dass der Club aus Lttich sein Tabellenplatz halten oder eventuell noch verbessern kann. Fuchur wird es mit einem Grinsen zur kenntnis nehmen. Totgesagte leben lnger... wobei, er war eigentlich der Einzige, der sich abgeschrieben hat. Die Konkurrenz hielt sich da bedeckter. Im Pokal ist man wohl auf Schtzenhilfe angewiesen, verloren ist aber nichts.
 

Sport Voetbal Magazine #32

Daniel fr Belgien am 12.08.2013, 15:48

Nachdem Euer Ligaleiter sich mal wieder in die Heimat traute, wird es wieder Zeit fr eine aktuelle Berichterstattung zur Lage der Jupiler Pro League. Vorab mchte ich Euch fr Euren Einsatz loben. Bisher kamen wir ohne NMR aus und ich hoffe das schaffen wir auch bis zum Ende.

Danke!

Seit der letzten Ausgabe des Sport Voetbal Magazine hat sich einiges getan in der Liga. Der Kampf um die Spitze ist spannend ebenso der Abstiegskampf. Auerdem startete am Sonntag der Pokal.

Beerschot AC
Der trainerlose Verein schwebt in groer Abstiegsgefahr. Nur dank des besseren Torverhltnis steht auf einem Nichtabstiegsplatz. Im Pokalhat Tsochas81 die Antwerpener bernommen. Hier gelang ein Sieg bei einer Niederlage.

Eendracht Aalst
Auch ATG88 geht es nicht besser. Er steckt mit seinem Verein ebenfalls im Abstiegssumpf. Dabei sollte doch der erhoffte Befreiungsschlag gelingen. Mit 7 Punkten gelang das optisch auch ganz gut, allerdings war dazu ein Kraftakt notwendig. Dass 5:5 bei Hamm Benfica wird den Beteiligten in langer Erinnerung bleiben. Auch im Pokal lief der Start nicht wie erhofft. In zwei Begegnungen konnte seine Mannschaft kein schieen. Wenigstens reichte es zu einem Punkt.

F91 Dudelange
So schnell kann es gehen. Eben noch erster Verfolger des Spitzenreiters und in der darauffolgenden Woche steht man auf Tabellenplatz 5. Ungewhnlich lchrig prsentierte sich Spikes Mannschaft an diesem ZAT. Zwlf Gegentore kassierte man und man kann froh sein so noch einen Punkt gewonnen zu haben. Nun folgen zwei weitere Auswrtsspiele in denen der Trainer als Motivator gefragt ist. Im Pokal ist man mit drei Punkten ganz gut gestartet.

FC Antwerpen
Vetinari gibt sich immer noch mit seiner Lauerstellung zufrieden. Auf Rang 6 stehend wartet der Star-Trainer nur auf Fehler seiner Kontrahenten wenn er sie nicht gleich selbst vernichtend schlgt (5:0 gegen F91 Dudelange). Es wre noch besser gekommen htte es im Stadtderby gegen Beerschot AC nicht dieses unglckliche 4:4 gegeben. Man hat es weiterhin aber selbst in der Hand das Saisonende glcklich zu gestalten. Die richtigen "Klopperspiele" folgen ja noch. Im Cofidis Cup ist man nach zwei Spielen Gruppenerster und hat die halbe Miete bereits in der Tasche.

FC Brgge
Das gewohnte Bild herrscht in Brgge. Die Fans mssen Nerven wie Stahlseile haben, um die Saison bis zum Ende erleben zu knnen. Ob es in Brgge berdurchschnittlich viele Herzinfarkte unter Fuballfans gibt?Das 3:3 gegen das Schlulicht Sporting Charleroi half da auch nicht viel. Zum Glck gab es wenigstens im zweiten Heimspiel was zu lachen. Der 3:0-Sieg gegen RSC Anderlecht ist Gold wert. Im Pokal hingegen sieht es gut aus. Vier Punkte zum Auftakt sind eine hervorragende Ausbeute.

FC RM Hamm Benfica
Wenn man diesen Verein betrachtet knnte man meinen, dass Fuball nicht unbedingt die Hauptrolle spielt. Von Schafen, Tee (ab und zu mit Eis) und anderem Getier macht die Macht aus Luxemburg von sich reden. Dabei sollte der Fokus wirklich auf den gepflegten Ballsport (Fuball!) gelegt werden. Das Meisterschaftszug ist noch nicht abgefahren, auch wenn er durch das 5:5-Heimspiel zu entgleisen droht. Aber andere Stdte werden zur Zeit ja auch nicht angefahren. Worum ging es? Achja Fuball, nur ein Punkt aus drei Spielen, Skandal, und nun auch noch Verfolgerduelle! Im Rennen um den (Eis-)Pott agierte Hau-Schild aber clever!

Jeunesse Esch
Heulen und Zhneklappern beim nchsten luxemburgischen Vertreter Jeunesse Esch. Mit Rang 7 reprsentiert man nicht nur Mittelma, nein. Selbst im internen Landesvergleich rangiert man auf dem letzten Platz. Was ist da nur los? Wte wohl auch der Trainer gerne. Aber durch seine langjhrige Erfahrung wird Knig Kollerpoler die Kiste noch zu einem guten Ende verhelfen. Die nackten Zahlen verraten aber schlimmes. Heuer setzte es die vierte Heimniederlage. ber den Pokal legen wir den Mantel des Schweigens, um die Stimmung nicht zustzlich anzuheizen.

KAA Gent
Auf zur Attacke blst demis21 und strmte an die Spitze der Jupiler Pro League. Besonders eindrucksvoll prsentierte sich sein Team im Spiel gegen den amtierenden Meister Standard Lttich. Sie spielten sich in einen wahren Rausch, schossen den Gegner mit 7 Toren ab, ja demtigten sie quasi. Nicht minder wichtig war das 1:0 gegen St. Truiden V.V.. So wird man Meister oder?Zehn Spiele haben wir noch vor uns. Spitzenreiter darf man sich auch im Pokal schimpfen, auch wenn dazu ein teures Unentschieden ntig war.

KV Mechelen
Von olitor hrt und sieht man nichts mehr. Nach einem miserablen Saisonstart geht es KVM wieder besser. Bis auf Rang 8 hat sich sein Club nun gemausert und nach oben scheint es keine Grenzen zu geben wenn man sich das Rest-TK anschaut. Klug eingesetzt, ein wenig Glck brauchend, kann man an den internationalen Pltzen noch schnuppern. Der 1. ZAT im Pokal brachte wenig erhellendes. Alle Gruppenteilnehmer haben 3 Punkte.

Oud-Heverlee Leuven
Sieht man sich die aktuelle Tabelle an ist der letztjhrige Aufsteiger nun ein erstzunehmender Kandidat fr die Champions League. Wim deVilde wird es freuen auch wenn er leider kein Statement dazu abgab. Der Grund fr den Erfolg ist die makellose Heimbilanz. In 14 Begegnungen kassierte seine Mannschaft lediglich 4 Gegentore. Klasse! Mit den restlichen Reserven ist auf jeden Fall noch einiges mglich, man darf gespannt sein. Im Pokal hingegen hat man Stand jetzt die schlechtesten Aussichten auf ein Weiterkommen.

RSC Anderlecht
Durch kluges Management hlt sich Mister X weiterhin in der Spitzengruppe. Der Rckstand auf den Spitzenreiter betrgt nur 3 Punkte und das TK-Konto hat sich gegenber den Kontrahenten angepasst. Eine Platzierung fr den internationalen Wettbewerb sollte auf jeden Fall drin sein und das mit einem negativen Torverhltnis? Schaun mer mal. Auch im Pokal ist noch alles drin.

Sporting Charleroi
Tabellenschlusslicht und 9 Punkte Rckstand. Das riecht nach Abstieg.

St. Truiden V.V.
Das hat sich Smith0088 sicherlich anders gedacht. Erstmal mchte man dem bungsleiter nachtrglich zum Geburtstag wnschen. Beschenkt hat ihn seine Mannschaft in des nicht. So richtig in Fahrt kommt sie nicht wenn man sich die Rckrundentabelle und die Auswrtsbilanz genauer anguckt. Sind Stars wie Smessi Schuld an dem Debakel? Im Pokal lieen sie ihre Klasse durchblicken. Mit wenig Aufwand reichte es zu 3 Punkten.

Standard Lttich
Jahrelang hie es: Das Beste zum Schluss! Dies gilt nicht unbedingt in dieser Saison. Trotz aller Probleme scheint sich der amtierende Meister langsam alleine am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Zu sehen war das anhand der beiden Heimspiele, die jeweils mt 3:0 gewonnen wurden. Balsam fr die Wunden bei Fans und Trainer. Der hat die Titelverteidigung zwar abgeschrieben, aber bestimmt noch nicht einen Platz im vorderen Bereich der Tabelle. Vielleicht klappt es ja im Pokal. Vor dem 2. ZAT hat der Club die schlechtesten Aussichten auf ein Weiterkommen.

Urlaub

Daniel fr Belgien am 22.07.2013, 17:41

Hallo Trainer!

Euer Verbandsprsident dankt allen Vereinen fr Ihre Beitrge.

Gru aus Portugal

Daniel

Sport Voetbal Magazine #31

Daniel fr Belgien am 16.07.2013, 12:31

Wichtige Info: Ab Sonntag bin ich im wohlverdienten Urlaub. Eigentlich sollte ich Internet vor Ort haben, so dass ich auswerten kann. Ich verspreche aber nichts in punkto Startseitentext ok?

Gru

Daniel

ZAT Nr. 5 liegt hinter uns und es bleibt dabei, dass wir NMR-los bleiben. Toll! Die Ligaist weiterhin spannend, es gibtkeine groen Ausreisser. Nur im Tabellenkeller sind dreiClubs etwas abgeschlagen, aber dakann sich ja noch was tun.

DerEuropapokal ist auch gestartet. Unsere drei Vertreter FC Antwerpen, KAA Gent und FC RM Hamm Benfica sind erfolgreich in die Europa LeagueQualifikationgestartet wo andere Lnder doch eher mit Abwesenheit glnzten. Uns soll es rechtsein auf dem Weg nach Oben!

Kommen wir zum aktuellen Ligageschehen:

Beerschot AC
Mit 4 Punkten ist die Ausbeute durchaus akzeptabel.

Eendracht Aalst
Es geht weiter abwrts fr die Eendracht. Nach Platz 12 in der Vorwoche bernahm der Club nun die Rote Laterne der Liga. Beide Heimspiele wurden unglcklich mit 1:2 verloren und im Auswrtsspiel gegen KV Mechelen war beim 0:3 nichts zu holen fr ATG88. Viel Arbeit fr den Coach, der erst drei Siege in 16 Spielen errang.

F91 Dudelange
Und da ist er wieder, der begehrte Rang 4 fr F91 Dudelange.Zum Auftakt des ZATs entzauberte Spikes Mannschaft den amtierenden Meister Standard Lttich mit 3:0. Danach folgte ein Fiasko im Derby bei FC RM Hamm Benfica. Das 0:5 sorgte fr Schlagzeilen. Die Wiedergutmachung gelang prompt im nchsten Spiel als der AufsteigerBeerschot AC mit 4:1 bezwungen wurde.

FC Antwerpen
Der Vizemeister hat sich bestimmt mehr ausgerechnet an diesem ZAT. Die Jungs von Vetinari gelangen abermals 4 Tore in einem Auswrtspiel. Leider reichte es aus deren Sicht dieses Mal nicht zum Sieg. FC Brgge hatte was dagegen und so trennte man sich mit 4:4 Unentschieden. Besser lief es im anschlieenden Heimspiel, das mit 3:0 gewonnen werden konnte. Danach waren wohl die Akkus leer. Anders kann die Leistung der Mannschaft beim 0:1 bei KAA Gent nicht beschrieben werden.

FC Brgge
Es ging wieder abwrts fr den FC Brgge. Nur 1 Punkt konnte Bische erringen. Die Quittung dafr war ein abrutschen auf Rang 13 und somit einen Abstiegsplatz.Harte Zeiten fr das Traditionsteam.

FC RM Hamm Benfica
Dem Trainer geht es wohl zu gut, dass erden Fans das leibliche Wohl diktiert. In bester Autokratenmanier wurde die Getrnkekarte zurechtgerckt und die Stadionleitung instrumentalisiert. Seine Mannschaft indes hat in die Erfolgsspur zurck gefunden. Zwei Siege, darunter ein Auswrtserfolg beim FC Brgge, festigten den zweiten Tabellenplatz. So kann es weiter gehen. Na dann...

Jeunesse Esch
So ganz kann Kollerpoler den bisherigen Erfolg nicht glauben oder traut er der aktuellen Situation nicht? Er wird es nach der letzten Saison mit Genugtuung sehen. Ansonsten gab es diese Mal zwei Heimsiege zu vermelden. Nun gilt es den guten Tabellenplatz zu verteidigen.

KAA Gent
Das war soch mal ein ZAT nach demis21 Geschmack. Im Stile einer Spitzenmannschaft gelang ihnen beim 6:5 bei Spitzenreiter RSC Anderlecht ein echter Coup. Es war der erste Auswrtssieg fr KAA Gent und dann so ein wichtiger. Auerdem gewann der Coach sein Heimspiel gegen Vizemeister FC Antwerpen knapp mit 1:0. Die TK-Reserven versprechen noch einige Luft nach oben!

KV Mechelen
Olitor konnte sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Sieben Punkte lieen den Club von Rang 13 auf 10 klettern und dank einer Serie von vier ungeschlagenen Spielen in Folge kann man vielleicht an hhere Sphren denken. Aber dafr muss der Beweis nochberbracht werden. Nur schade, dass der Trainer keinen Lagebericht mehr zum Besten gibt.

Oud-Heverlee Leuven
Eine Serie hat nun doch sein Ende gefunden. OHL hat die ersten beiden Gegentore in einem Heimspiel hinnehmen mssen. Gott sei dank war Wim deVildes Team am Ende doch mit 3:2 gegen Charleroi siegreich. Da auch Meister Standard Ltich mit 3:0 bezwungen wurde ist OHL nun der einzige Club, der Zuhause die optimale Punktzahl geholt hat. Wo mag das noch enden?

RSC Anderlecht
Der Tabellenfhrer wankt, aber er fllt nicht. Im Spitzenspiel gegen KAA Gent setzte es eine 5:6-Niederlage, da war nichts zu machen fr Mister X. Glcklicherweise behielt er im folgenden Auswrtsspiel bei Eendracht Aalst seinen guten Riecher und war mit 2:1 erfolgreich. Leider gab es zum Abschluss des ZATs trotzdem noch einen Dmpfer. Das 3:3 hilft nicht im Meisterschaftskampf.

Sporting Charleroi
Sie waren die Spielverderber fr Gent und Anderlecht.

St. Truiden V.V.
Nach dem 2:1 bei Eendracht Aalst sah es nach einem guten ZAT fr Smith0088 aus. Pustekuchen! KV Mechelen versetzte ihnen die erste Heimniederlage (1:2) und danach zog man knapp mit 2:3 bei Jeunesse Esch den Krzeren. Zwei Pltze ging es runter auch Rang 7. Bei dem TK kein Beinbruch.

Standard Lttich
Unaufgeregter ZAT von Meistertrainer Fuchur. Das Heimspiel wurde mit 3:0 gegen den FC Brgge gewonnen. Auswrts riskierte er nichts, so dass seine Mannschaft jeweils mit 0:3 unter die Rder kam. War das zwischenzeitliche Formhoch nur ein laues Lftchen? Das Umfeld bleibt erstaunlich ruhig und vertraut auf die Fhigkeiten des Trainers.

Sport Voetbal Magazine #30

Daniel fr Belgien am 07.07.2013, 21:41

13 Spiele sind gelaufen und so langsam trennt sich Spreu von Weizen, irgendwie aber auch nicht. Der Tabellenfhrer hat ein wenig Vorsprung, aber was dahinter folgt ist ja wieder der reine Wahnsinn! Den Zehntplatzierten trennen lediglich 5 Punkte vom zweiten Tabellenplatz. Ein weiterer Beleg fr die Ausgeglichenheit und Qualitt der Liga. Wer will da schon weg? ;)

Dann noch folgender Hinweis, dass der Europapokal am 14.07.2013 um 20:00 Uhr startet. Dies betrifft die Teilnehmer an der Europa League Qualifikation, KAA Gent, FC RM Hamm Benfica und FC Antwerpen. Standard Lttich und Jeunesse Esch steigen erst spter ins Geschehen ein. Allen Teilnehmern wnscht die Verbandsleitung viel Glck und holt recht viel Punkte! Guckt Euch die 5-Jahreswertung an, der Hammer:


http://europapokal.torrausch.net/info.php?page=wertung&id=s&sort=jahr_ge

Beerschot AC
Beide Heimspiele gewonnen, das sorgte fr einen sicheren 8. Platz.

Eendracht Aalst
Mutig gespielt von ATG88. Beim 1:0 gegen Beerschot AC wurde das belohnt. Standard Lttich hingegen bestrafte das zurckhaltende Spiel von Aalst mit einem 3:1. Auch das Gastspiel beim FC RM Hamm Benfica (4:4) drfte keinem der beiden Trainern gefallen haben.

F91 Dudelange
Zwei Pltze runter ging es fr Spike, der damit sein selbstgestecktes Ziel den 4. Rang zu halten nicht erreicht hat. Beim ersten Heimspiel hatte man noch Glck und konnte das 2:2 halten. Es wurde noch besser, weil man sogar einen 2:1 Auswrtssieg bei Sporting Charleroi errang. Nur die bittere 2:4 Heimniederlage trbte die Bilanz des ZATs nachhaltig.

FC Antwerpen
Die ersten Auswrtstore brachten gleich den ersten ersehnten Dreier. Das 4:2 bei F91 Dudelange war sehenswert und wichtig fr die Tabelle. Dazu ein bitterses 1:0 gegen Jeunesse Esch, worber sich die eigenen Anhnger freuen durften und das TK-Konto! Alles wre perfekt, wenn da nicht das 0:2 bei KV Mechelen gewesen wre. Nun ja, Lord Vetinari wird es verkraften knnen und feilt bereits an der Taktik fr die nchsten Spiele.

FC Brgge
Bische hat die Heimbilanz mit zwei Siegen ein wenig aufpoliert und verschaffte sich Luft im Abstiegssumpf. Beim 3:0 bzw. 3:1 zeigten die Gegner OHL und RSCC kaum Gegenwehr, genauso wie Brgge in Gent (0:1).

FC RM Hamm Benfica
Aber bitte mit Sahne... ach ne Eis! Hau-Schild erlebte bei seinem Club seine eigene "Boston Tea-Party", sprich, alles ging ber Bord. So gar nichts lief zusammen beim Titelanwrter. Beide Auswrtspartien gingen verloren, weil seine Mannschaft nicht bereit war ansatzweise Fuball zu spielen. Das Desaster war komplett als in der heimschen Arena ein munteres 4:4 gegen Eendracht Aalst heraussprang. Wo ist der Beruhigungstee?

Jeunesse Esch
Wenn keiner mit ihm rechnet, dann ist er auf einmal da. Kollerpoler besttigte den Aufwrtstrend und kletterte klammheimlich auf den dritten Rang. Cool! Die Momentaufnahme ist sicherlich eine Genugtuung fr das gescholtene Trainer-As (ich mag weder Ass noch Aas schreiben! ;) Der Spielplan meint es gut mit den Luxemburgern und beschert ihnen erbeut zwei Heimspiele, u. a. das Derby gegen Hamm Benfica. Da war doch noch was...

KAA Gent
Den Weg von demis21 zu verfolgen ist und wird noch sehr spannend. Tabellenplatz 10 ist natrlich nicht das was man sich vor der Saison vorgenommen hat. Aber der Club hat nun die grten TK-Reserven der Liga und der Abstand in die oberen Gefilde ist nun auch nicht vollkommen utopisch aufzuholen. Zwei Tore beim Gastspiel in Dudelange reichten immerhin zum ersten Auswrtspunkt. Dazu das gefrchtete 1:0 und der Spannungscocktail ist fertig gemixt.

KV Mechelen
Licht am Ende des Tunnels. Der groe Befreiungsschlag war es nicht, aber immerhin ist olitor die Rote Laterne losgeworden. Mglich machte dies zwei lockere Heimsiege, die mit jeweils 2:0 erarbeitet wurden und das gegen FC Antwerpen und Hamm Benfica! Auch im Auswrtsspiel bei Standard Lttich war was drin fr Mecheler. Leider hatte der Meister was dagegen und gewann doch 4:3.

Oud-Heverlee Leuven
Fr den Verfasser des SVM war es ein Highlight der woche: Wim deVilde hatte ohne gentigt zu werden (!) einen Bericht fr die Zeitung verfasst. Das motiviert! Seine Trainingsmethoden bzw. Motivationsknste sind in Belgien so legendr wie die Blutgrtschen von demis21. Die sind auch ntig, weil es unter der Woche vier Pltze abwrts ging fr seine Truppe. Eine Chance wre nun die beiden folgenden Heimspiele zu gewinnen. Da heit es "zugreifen".

RSC Anderlecht
Boch zieht er unbehelligt seine Kreise an der Tabellenspitze. Es ist eine Frage der Zeit bis die Verfolger sich auf ihn strzen. OHL hat es versucht und einen schwachen Heimauftritt spekuliert. Nichts da! Das 3:2 war schlitzohrig! Da kann man mit den beiden knappen Auswrtsniederlagen gut leben.

St. Truiden V.V.
Die Hinserie war bisher eine Meisterleistung von Smith0088, ohne ihm zu viel Honig um den Bart zu schmieren. Die Heimbilanz ist Klasse und abgebrht. Die beiden 1:0-Siege schieben den Club auf Rang 5 mit viel Potenzial fr hhere Gefilde wenn man sich das Rest-TK anguckt und auch die Ausgangslage bercksichtigt. Man darf weiter gespannt sein.

Standard Lttich
Und wieder ein Auswrtssieg und wieder ein 3:1! Sucht man sein Heil etwa bei den Auswrtsauftritten? In der Auswrtstabelle belegt man immerhin einen ausgezeichneten 4. Platz whrend es in der Heimtabelle nur zu Rang 12 reicht. Es htte gar noch schlimmer werden knnen, aber beim 4:3 gegen KV Mechelen blieb die Mannschaft von Fuchur wachsam. So kann es weiter gehen wird er sich sagen.

Sport Voetbal Magazine #29

Daniel fr Belgien am 02.07.2013, 22:08

Zuerst einmal entschuldigt bitte, dass das SVM zuletzt immer so spt erscheint. Ich arbeite in der Baumaschinenbranche und ihr knnt Euch vorstellen, dass meine Firma zu dieser Jahreszeit ihr Geld verdient. Das geht nicht ganz stressfrei an mir vorbei und ihr "leidet" darunter. Eure Zeitungsartikel und das wir ohne NMR's auskommen motiviert mich aber vollkommen. Mach weiter so und bei mir kommen auch wieder bessere Zeiten.

Auerdem mchte ich nochmal daraufhin weisen, dass am Wochenende vom 30.08. - 01.09.2013 das Torrauschtreffen bei Clauthal-Zellerfeld im Harz stattfindet. Vier "Belgier" inklusive mir nehmen teil, wer kommt noch?

Beerschot AC
Oh Mann... drei Niederlagen mit jeweils drei Gegentreffern sorgen fr einen Absturz auf Rang 10.

Eendracht Aalst
Die Eendracht hat Ihren Platz gehalten. Nur, dass sich sich hier um den 12. Rang handelt. Unglcklich agierte ATG88's Mannschaft. Zwar gelangen jeweils drei Auswrtstore aber fhrten sie nicht zu Siegen. Nur der Heimsieg gegen Sporting Charleroi und halt das 3:3 bei KAA Gent waren die Lichtblicke.

F91 Dudelange
Im kleinen Ort Dudelange herrscht Aufbruchstimmung. Okay, es setzte zwei Niederlagen aber die waren wohl auch eingeplant und das ist auch kein Beinbruch. Der 4. Tabellenplatz ist bisher ein groer Erfolg und der kann mit zwei Erfolge am kommenden ZAT auch sicherlich gehalten werden.

FC Antwerpen
Vetinari hat den perfekten ZAT knapp verpasst. Seine Mannschaft erwehrte sich zweier Angriffe im heimischen Bosuilstadion. Das 3:2 im Stadtderby gegen Beerschot wurde von den "royalen" Anhngern frenetisch bejubelt. Auch im folgenden Heimauftritt gegen Eendracht Aalst gab es ein Sieg mit nur einem Tor Unterschied (4:3). Ein etwas mutigeres Auftreten htte auch in St. Truiden zum Erfolg gefhrt (1:0).

FC Brgge
Dem guten Saisonstart folgt nun die Ernchterung in Brgge. Drei Niederlagen in Folge mit 12 Gegentreffern, eine Negativserie von vier sieglosen Spielen lieen die Blau-Schwarzen auf den vorletzten Platz abrutschen. Der Abstiegskampf beginnt diese Saison frher als sonst.

FC RM Hamm Benfica
Der luxemburgische Meister mit dem feudalem Namen hat sich in der Spitzengruppe der Liga endgltig etabliert. Niemand bezweifelt noch ernsthaft die Meisterschaftsambitionen von Hau-Schilds. So ist es auch kein Wunder, dass sich seinerseits der Luxemburger Fuballverband um den Erfolgstrainer bemht. Eine Doppelfunktion als Nationaltrainer, da spricht dann doch das Gemt dagegen. Das 5:0 gegen Tabellenfhrer RSC Anderlecht war jedenfalls sehenswert.

Jeunesse Esch
HA! Kollerpoler hat in alten verstaubte Bibliotheken gesucht und das Geheimrezept fr eine gute (Beton-)Abwehr wieder zum Vorschein gebracht. Nur so kann sich die Leistung seiner Mannschaft erklren. Nur drei Gegentreffer sind eine besondere Erwhnung wert. Auch fr den Luxemburger Club war der perfekte ZAT greifbar nahe. Leider hatte KAA Gent was dagegen und gewann die Partie mit 1:0. Trotzdem darf sich Jeunesse Esch die zweitbeste Auswrtsmannschaft nennen.

KAA Gent
Achso ist das also! Der Trainer hat sich einfach mal so in die Heimat abgesetzt und die Verantwortung dem Co berlassen. Dem ist das ja bekanntlich nicht so gut gelungen und auch dem hauptberuflichen bungsleiter ist die Premiere misslungen oder etwa nicht? Vier Punkte sind jetzt auch nicht so schlecht aber das Heimspiel gegen Eendracht Aalst (3:3) hat sich demis21 sicherlich anders vorgestellt. Beim 1:0 gegen Jeunesse Esch bewies er abermals seine Trainerfuchsqualitten.

KV Mechelen
Ohoh, das sieht dster aus in Mechelen. Letzter Platz, nur zwei Siege aus 10 Spielen, was geht da vor? Immerhin konnte das Heimspiel souvern mit 4:0 gegen KAA Gent gewonnen werden. Also, Schnitt machen, durchatmen und weiter geht's zu den drei folgenden schwierigen Spielen gegen FC Antwerpen, Standard Lttich und FC RM Hamm Benfica. Da kommt doch Freude auf bei oiltor.

Oud-Heverlee Leuven
"Wo kommt der denn her?" wird sich so mancher Trainer in der Jupiler Pro League gedacht haben. Hier liegt gerade die Spannung und der Reiz im Spiel. Wim deVilde bleibt sich treu und zieht seine Linie durch. Nicht ein einziges Gegentor musste seine Mannschaft im heimischen Stadion Den Dreef hinnehmen. Das TK ist eine Wucht und die Voraussetzungen fr einen Angriff auf die internationalen Pltze sind gegeben.

RSC Anderlecht
Wo Mister X' Mannschaft auftaucht sind Tore wohl gerade garantiert. 18 Treffer sind mit Beteiligung seiner Jungs und die des Gegners in den letzten drei Spielen gefallen. Er sollte es als Respektsbekundung auffassen, dass FC RM Hamm Benfica ihm 5 Tore eingeschenkt hat. Auch der FC Brgge war mit drei Toren gegen ihn erfolgreich. Der RSC lie in den Heimspielen nichts anbrennen. Mit jeweils 5 Treffern waren die Hausherren nicht zu schlagen.

Sporting Charleroi
Vier Punkte aus drei Spielen sind aller Ehren wert und festigen einen Platz im Mittelfeld.

St. Truiden V.V.
Ah das war knapp. Die gute Nachricht fr Smith0088 ist, dass er an diesem ZAT ungeschlagen blieb. Der Einsatz war hoch (oder auch wieder nicht hoch genug) und die ersten beiden Auswrtspunkte wurden eingefahren. Hier hat der Coach aber auf zwei Auswrtssiege spekuliert. Naja, Schwamm drber. Das 1:0 gegegn FC Antwerpen war dagegen wieder eine saubere Leistung. Bisher kann sich die Bilanz sehen lassen.

Standard Lttich
Nun ja, vom Titel mag man nicht mehr sprechen. Trotzdem muss mit Fuchur weiterhin rechnen. Sieben Punkte sind doch ein passabler Beginn zu einer furiosen Aufholjagd wie sie in den letzten beiden Saisons gezeigt wurde. Das knnte sich schlecht fr die nchsten Gegner erweisen. Der vierfache Meister hat Morgenluft geschnuppert.

Weiter geht es am 07.07.2013 um 21:30 Uhr!

Sport Voetbal Magazine #28

Daniel fr Belgien am 26.06.2013, 00:24

Und wieder gab es keinen NMR von Euch zu beklagen. Macht weiter so!

Beerschot AC
Der Aufsteiger hlt locker mit. Beide Heimspiele wurden mit 3:0 gewonnen und das trainerlose Team einen hervorragenden 4. Platz!

Eendracht Aalst
Zwei Pltze rauf auf Rang 12 ging es fr ATG88's Eendracht Aalst. Im Heimspiel gegen F91 Dudelange hatte er allerdings Pech, es ging "nur" 2:2 aus.

F91 Dudelange
Super ZAT von Spike, der nun einen respektablen 3. Tabellenplatz belegt. Zu verdanken ist dies der guten Auswrtsbilanz. Das 2:2 gegen Eendracht Aalst sowie der Sieg im Luxemburg-Derby bei Jeunesse Esch (4:3) katapultierte den Club um 4 Platze nach oben.

FC Antwerpen
Der Vizemeister ist noch nicht ganz in der neuen Spielzeit angekommen. Die erste Heimniederlage setzte es gegen den Tabellenfhrer RSC Anderlecht (1:2). Wenigstens konnte der zweite Heimauftritt gegen Meister Standard Lttich erfolgreich bestritten werden (3:0). ber das 0:5 bei Hamm Benfica verlieren wir lieber nicht viele Worte.

FC Brgge
berraschend gut ist der Traditionsclub FC Brgge gestartet. Vier Punkte aus den letzten drei Partien sicherten Bische den 7. Tabellenplatz. Es folgen wieder zwei Auswrtsspiele. Kann die Position verteidigt werden?

FC RM Hamm Benfica
Einen Riesensprung in der Tabelle machte Hau-Schilds Hamm Benfica (Kurzform). Von Rang 8 ging es auf den 2. Tabellenplatz. Alle drei Spiele wurden siegreich bestritten. Herausragend ist das 5:0 gegen Vizemeister FC Antwerpen. Aber auch die anderen Begegnungen (3:0 gegen KAA Gent und das 4:2 beim Aufsteiger Charleroi) waren ernom wichtig.

Jeunesse Esch
Es herrscht (erneut) Katzenjammer bei Jeunesse Esch. Nach sieben Spielen belegt die Mannschaft von Kollerpoler einen enttuschenden 9. Platz. Zwar gelang ein 4:2 bei KV Mechelen, aber die Niederlage zuhause gegen F91 Dudelange (3:4) war fr die Stimmung der Fans nicht frderlich. Beim 0:1 in Anderlecht war auch mehr drin.

KAA Gent
Noch lsst es Trainer demis21 langsam angehen in der neuen Spielzeit. Auswrts ist seine Mannschaft ein gern gesehener Gast, weil auf der Rckreise bisher keine Punkte mitgenommen wurde. Im Heimspiel gegen Aufsteiger Beerschot reichte es zu einem knappen 1:0. Drei "Big Points", aber nur Rang 11 fr die Belgier.

KV Mechelen
Das mit dem Katzenjammer hatten wir ja schon. Jedenfalls kann olitor ins gleiche Horn stoen. Ist da doch Frust im Spiel? Seine Mannschaft konnte erst ein Spiel gewinnen. Gegen den FC Brgge setzte es ein 3:3-Unentschieden und das andere Heimspiel ging mit 2:4 verloren. Auswrts gelang bisher nur ein Unentschieden, da ist wartet auf den Coach noch eine Menge Arbeit - Wird schon werden!

Oud-Heverlee Leuven
Unspektakulr geht in der Universittsstadt zu. Auswrts gelang dem Team von Wim deVilde weder Sieg noch Tor. Den ZAT rettete lediglich die drei Punkte aus dem 4:0-Sieg im Heimspiel gegen St. Truiden V.V.

RSC Anderlecht
Was ist denn hier los?? Mister X konnte mit seinem Club den Platz an der Sonne bravours verteidigen. Sechs Siege in den ersten sieben Spielen sind mehr als beachtenswert. Drei Siege (davon zwei auswrts!) mit jeweils nur einem Tor Unterschied sind der Wahnsinn! Nun geht es gegen den Tabellenzweiten bzw. -dritten.

Sporting Charleroi
Auch der zweite Aufsteiger hlt gut im Oberhaus mit. Zwar ging es um vier Pltze runter in der Tabelle, aber ein 6. Tabellenplatz ist aller Ehren wert.

St. Truiden V.V.
Auch Smith0088 lsst es bisher eher gemchlich angehen in der neuen Saison. Acht geschossene Tore sind Liganegativwert. Beide Heimspiele wurden mit 3:0 gewonnen und sind quasi die Lebensversicherung des Clubs. Dank der sechs Punkte machte STVV einen Sprung von Rang 13 auf 8. Wenn jetzt auswrts noch was rausspringt geht es noch weiter nach oben.

Standard Lttich
Fr Aufsehen sorgten die Gerchte um Trainer Fuchur unter der Woche in der hiesigen Gazette. Der Trainer war zu keiner Stellungnahme bereit. In New York jedenfalls besuchte er lediglich ein MLB-Spiel der Yankees. Seine Gegner hingegen haben sich auf ihn wieder "eingeschossen". Zwanzig Gegentreffer sind ein hartes Brot fr den Meister. Einen 1-Punkt-ZAT ist die magere Ausbeute.

Weiter geht es am Sonntag, den 30.06.2013 um 21:30 Uhr.

Sport Voetbal Magazine #27

Daniel fr Belgien am 18.06.2013, 10:51

Der erste ZAT der neuen Saison 2013-2 ist gespielt. Knig Fuball regiert wieder im (jeweiligen) Lande. Wir haben keinen NMR zu beklagen - Danke dafr!

Bevor wir zur aktuellen Berichterstattung kommen, sind noch zwei Auszeichnungen fr die vergangene Saison zu vergeben:
Whrendeiner Abendgala in Brssel wurde Trainer der SaisonundRedakteur der Saison (Schreiberling klingt so abwertend) durch das Sport Voetbal Magazine gekrt.

And the winners are...

Fuchur (TdJ) und Kollerpoler (RdJ)!

Herzlichen Glckwunsch!

Beerschot AC
Nach langer Zeit wieder Erstligafuball im Antwerpener Stadtteil Beerschot. Und gar nicht mal so unerfolgreich. Zwei Siege bei zwei Niederlagen. Fehlt nur noch ein menschlicher Trainer!

Eendracht Aalst
Alle Augen richteten sich auf ATG88. Wie wird seine Mannschaft aus den Startlchern kommen. Immerhin schoss man in jeder Partie ein Tor. Leider reichte dies nicht fr einen Sieg, aber immerhin zu zwei gnstigen Unentschieden.

F91 Dudelange
Zwei Heimsiege, zwei Auswrtsniederlagen. So einfach ist die Formel bei F91 Dudelange. Das 1:0 im Derby gegen Hamm Benfica war allerdings eine Wucht. Am Ende sah man beide Trainer bei einer gemtlichen Tasse Tee beim fachsimpeln, der offensichtlich auch im Duell gegen St. Truiden geradezu aufputschend wirkte (3:0).

FC Antwerpen
Welche Mittelchen die Spieler von Vetinari zu sich genommen haben, kann an dieser Stelle nicht geklrt werden. Das Spiel gegen KAA Gent galt als echte Standortbestimmung im Kampf um die Meisterschaft. Mit 5:0 wurde der Gegner vernichtend geschlagen. Da spielte das 4:2 gegen den FC Brgge nur eine Nebenrolle. Auswrts gelang dagegen kein einziges Tor.

FC Brgge
Zwei Heimsiege, zwei Auswrtsniederlagen war die Ausbeute fr Bische am ersten ZAT, der es wirklich in sich hatte fr das Traditionsteam. Mit FC Antwerpen, Standard Lttich und Hamm Benfica setzte es Duelle gegen Meisterschaftskanditaten. Da war der Aufsteiger Beerschot lediglich ein Appetithppchen.

FC RM Hamm Benfica
Zwei Heimsiege, zwei Auswrtsniederlagen... *ghn*.. entschuldigt! Hervorzuheben ist das Spiel gegen Jeunesse Esch. Mehrmals fiel das Flutlicht aus, weil Hau-Schilds Heizplatte zu viel Anlaufstrom bentigt. Der Beruhigungstee floss in Strmen und am Ende behielten die Hauptstdter die drei Punkte daheim. Welch ein Derby...

Jeunesse Esch
... denn des einen Freud ist des anderen Leid. Ja, Kollerpoler, frischgebackener Redakteur der Saison 2013-1, kann einem schon Leid tun. Wre unser Blatt nicht der Neutralitt verpflichtet knnte man ihn wirklich loben fr die 4 Auswrtstore. Gebracht hat es nichts. Seine Spieler waren nach jedem Tor durch die Tanzeinlagen der eigenen Anhnger derart verwirrt, dass es gleich darauf im eigenen Kasten klingelte.

KAA Gent
Zwei Heimsiege, zwei Niederlagen... aargh! Moment, irgendwas ist anders! Uff, das muss demis21 erstmal verdauen. Mit 1:4 verlor er sein Heimspiel gegen den Aufsteiger Sporting Charleroi. Dann noch die schmerzhafte Niederlage beim FC Antwerpen (0:5). Was ist da los? Immerhin konnte der Angriff von Standard Lttich abgewehrt (Wichtig!) sowie ein 3:0 gegen RSC Anderlecht erzielt werden (ebenso wichtig!). So konnte der Auftakt doch noch erfolgreich bestritten werden.

KV Mechelen
Keine zwei Heimsiege! olitor hatte nur ein Heimspiel und das wurde 2:0 gegen St. Truiden gewonnen. Ansonsten kam seine Mannschaft nur zu einem 1:1 bei Eendracht Aalst. Hm, nicht mal in der Zeitung wurde Stellung genommen, geschweige denn das Interview beantwortet. Gem Aussage von Co-Trainer Grma Schlangenzungeruht sich der Coach von der nervenaufreibenen letzten Saison aus.

Oud Hevelee Leuven
Zwei H..... lassen wir das! Schreiben wir lieber ber das 2:2 bei Standard Lttich, welches sich sehen lassen kann. Dank der anderen beiden Siege (im eigenen Stadion) katapultierte sich die Mannschaft von Wim deVilde auf den 3. Tabellenplatz. Wenn das kein Auftakt nach Ma ist. brigens wurden am ersten ZAT gleich drei Meisterschaftsanwrter in die Schranken gewiesen!

RSC Anderlecht
Mister X grt von oben, nhmlich ER hat einen Auswrtssieg erzielt.. jaaAaa! Ich wei nicht, wenn er regelmig 'nen Zeitungsartikel auf die Reihe bekme, wrde die Meisterschaft einen heien Kandidaten dazubekommen. ;-) Die nchsten Spiele haben es in sich. FC Antwerpen, Standard Lttich und Jeunesse Esch wetzen bereits die Messer.

Sporting Charleroi
Auswrts ungeschlagen mit einem 4:1 bei KAA Gent. Dazu preiswerte Heimsiege. So wird es was mit dem Klassenerhalt. Fehlt nur noch ein menschlicher Trainer!

St. Truiden V.V.
Volles Risiko und mit der Ausbeute darf man zufrieden sein. Jeweils 1 Tor in den Heimspielen bei 4 Punkten ist ein guter Schnitt. Smith0088 kann zufrieden sein besonders da die Niederlagen in der Fremde wohl eingeplant waren. Wann kommt mal wieder ein Artikel? ;-)

Standard Lttich
Seine Dankesrede bei der Abendgala zur Trainer des Jahres-Verleihung kam nicht so gut an: "ich danke meinen Gegnern, die sich die Punkte gegenseitig abnehmen". Entsprechend motiviert waren diese zum Saisonauftakt. Es kommt nicht vor, dass ein Kontrahent einen Punkt aus Lttich entfhrt. OHL ist es gelungen. Bei den Gastspielen war man auch nicht erfolgreich, so dass der 11. Rang fr Standard noch schmeichelhaft ist.

Weiter geht es am Sonntag, den 23.06.2013.

Gru

Daniel

Fragen und Fakten

Daniel fr Belgien am 14.06.2013, 11:18

Hallo Trainer!


Da es von einigen noch Rckfragen zu den Interviews gab, mchte ich folgendes klar
stellen:

1. "Aktiven" Trainern habe ich die Interviewfragen direkt gestellt. Bei denen ich
unsicher war, habe ich vorher angeschrieben, weil es ja doch ein wenig Arbeit macht.
;) Wer noch mitmachen mchte kann mich jederzeit anschreiben.

2. Die Interviews werden unabhngig von der Lnge mit 0,4 TK belohnt. Wer mchte
kann die Interviews in der Zeitung posten. Um Missverstndnisse zu vermeiden: Es
kann aber auch zustzlich ein normaler Artikel geschrieben werden. Zum 1. ZAT ist
also ein Bonus von 0,8 TK mglich! Sollte ein Interview nicht in der Zeitung
verwendet worden sein, folgt eine Verffentlichung auf der Startseite.

3. Die Saisonziele sind ein zustzliches Gimmick. Je nachdem wenn ein Trainer die
Ziel (Vorstand und persnlich) erreicht, erhlt Punkte fr eine Karriereleiter, eine
Art Highscoreliste. ;)

Ich hoffe alle Unklarheiten sind beseitigt. =)

Gru

Daniel

Saisonstart steht kurz bevor

Daniel fr Belgien am 13.06.2013, 19:05

Am 16.06.2013 um 21:30 Uhr ist es soweit, dann regiert in Belgien/Luxemburg wieder Knig Fuball. Die Messer sind gewetzt und die Jagd nach Titel und Trophen ist erffnet.

Das Sport Voetbal Magazine wnscht allen Teilnehmern viel Glck!