Willkommen! Klicke hier um dich einzuloggen.

Startseitentexte (2013-3)

Hier finden sich alle in der Saison vom Ligaleiter fabrizierten Startseitentexte zum Kuscheln und Liebhaben.

Sport Voetball Magazine #50 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 23.12.2013, 23:46

Da beide Finalteilnehmer schon gesetzt haben und die Spannung jetzt auch nicht gerade die Hchste ist, habe ich mur die Freiheit genommen das Endspiel schon mal auszuwerten. Herzlichen Glckwunsch an ATG88 und Eendracht Aalst zum Gewinn des Cofidis Cup. Somit wird er nchste Saison unser Land in der Europa League vertreten.

Somit ist die Saison 2013-3 beendet. Ich hoffe es hat Euch viel Freude bereitet und seit in der nchsten Spielzeit wieder mit an Board. Saisonstart wird wohl der 13. Januar 2014 sein. Vorab gibts natrlich eine Mail. Im Forum habe ich zur neuen Saison einen neuen Topic aufgemacht:[url=http://forum.torrausch.net/index.php/topic,2191.0.html]http://forum.torrausch.net/index.php/topic,2191.0.html
Wie immer die Aufforderung an Euch Kritik, Lob, Anregungen, Wnsche usw. hier zu posten. Geht natrlich auch per Mail oder Facebook (Torrausch.NET). Danke!

Ich wnsche Euch frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gru

Daniel

Sport Voetball Magazine #49 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 19.12.2013, 15:04

Die erste KO-Runde ist ausgespielt...

F91 Dudelange - Beerschot AC 2:2, 1:2
Ein Duell auf Augenhhe. Beide Mannschaften kmpften engagiert und am Ende machte nur 1 Tor den Unterschied aus. Somit ist das letzte luxemburgische Team ausgeschieden und die Antwerpener kmpfen weiter um den Cup.

KAA Gent - KV Mechelen 4:2, 2:2
demis21 versucht alles um auch in dieser Saison ein Titel zu erringen und um die Fans gndig zu stimmen (Stichwort Abgang). KV Mechelen agierte zu harmlos und glaubte offensichtlich nicht an seine Chance auf das Halbfinale.

Oud-Heverlee Leuven - Eendracht Aalst 1:1, 0:5
Die Partie war eine eindeutige Angelegenheit. ATG88 wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hat nun die historische Gelegenheit auf den Pokalsieg. OHL war mit dem Gegner komplett berfordert und darf nun neue Krfte fr die nchste Saison sammeln.

RSC Anderlecht - Standard Lttich 4:1, 2:4
Hier kam richtig Pokalstimmung auf. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und konnten ihre jeweiligen Heimspiele gewinnen. Mister X war nur etwas mutiger und wollte es nicht auf ein Elfmeterschieen ankommen lassen. Auf der Gegenseite konnte Fuchur wenigstens das letzte Heimspiel fr Standard Lttich gewinnen. Wir sagen laut adieu und verschiebe die zuknftigen Torrausch-Mails nicht in den Spam-Ordner! ;) Danke fr alles, Du wirst hier fehlen!

Sport Voetbal Magazine #48 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 16.12.2013, 11:20

Die letzten Gruppenspieltage der Vorrunde sind ausgespielt und die ersten Mannschaften knnen in den wohlverdienten Urlaub gehen. Fr acht Vereine ist es aber nicht soweit, wer das ist erfahrt Ihr hier.

Gruppe 1
Fuchur hat hoch gepokert und hat es geschafft, seine Abschiedstour geht weiter. Beide Spiele konnte Standard Lttich gewinnen. Besonders beim 1:0 Heimsieg lagen bei den Fans die Nerven blank. Das Rckspiel gehrt in die Kategorie "erstklassig". Beide Mannschaften schenkten sich nichts und am Ende waren die Gste aus Lttich mit 5:3 siegreich. Ein Sieg, der auch bitter ntig war. Beide Clubs waren auf die Ergebnisse der anderen Gruppenpartie abhngig. St. Truiden. V.V. gab sich nicht geschlagen und klammerte sich am letzten Strohhalm. Zur allgemeinen berraschung konnte Smith0088 beide Partien gewinnen. Am Ende ntzte es nicht, da Standard Lttich ebenfalls 6 Punkte holte. KAA Gent hatte Glck, dass FC Brssel nicht punktete. Knapper Verlierer war St. Truiden V.V.

Gruppe 2
Nicht minder spannend ging es in Gruppe 2 zu. Im Vorfeld wurde viel ber das "Endspiel" F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica gesprochen. KV Mechelen brauchte fr ein Weiterkommen nur einen Sieg aus den beiden verbleibenden Spielen. Und dieser Pflicht kamen sie auch nach. Im letzten Heimspiel gegen KVC Westerlo konnte der ersehnte Dreier eingefahren werden und somit war die Qualifikation frs Viertelfinale gebucht. Das spannende Duell zwischen FC RM Hamm Benfica und F91 Dudelange hat das Prdikat auch verdient. Im luxemburgischen Derby schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Hinspiel gewann F91 Dudelange mit 4:3. Somit musste Hau-Schild das Rckspiel hoch gewinnen. Die Kraft dazu reichte aber nicht mehr. 2:1 endete die Partie. Spike war am Ende der Glcklichere und zieht ins Viertelfinale ein.

Gruppe 3
Es ist schon unglcklich wenn man mit 10 Punkten am Ende doch mit leeren Hnden darsteht. Aber der Reihe nach. Meister Jeunesse Esch stand nach den Feierlichkeiten zum Titelgewinn wirklich neben sich. Da selbst vom Trainer keine Aussage mehr zu bekommen war, ergab sich die Mannschaft ihrem Schicksal und verlor beide Spiele gegen Beerschot AC. Mr.Crash setzte klug und setzte sich mit je einem Tor durch und kommt auf insgesamt 12 Punkte. Somit wird der andere Teilnehmer fr die KO-Runde zwischen SV Zulte Waregem und Oud-Heverlee Leuven gesucht. Ein Sieg und der Absteiger darf sich auf das Viertelfinale freuen. Leuven hingegen stand unter Zugzwang. Erst schien es, dass die Mannschaft von Wim deVilde dem Druck nicht gewachsen ist. Das Heimspiel endete in einem verkrampften 0:0. Das Rckspiel musste somit gewonnen werden. Und dieses Wunder schafften sie auch. Mit 3:1 bei SV Zulte Waregem siegte OHL und darf sich auf das Viertelfinale freuen.

Gruppe 4
Kommen wir zur herausragenden Mannschaft der Vorrunde, Eendracht Aalst. Jedes Heimspiel wurde mit 1:0 gewonnen, dazu 1 Auswrtstor, das zu einem Unentschieden gerreicht hat. In der Endabrechnung 10 Punkte, ein Torverhltnis von 4:9, -5 und der 1. Platz. ATG88, das war allererste Sahne! Mit dem TK ist er der groe Favorit auf den Titel. Wer folgt der Eendracht ins Viertelfinale? FC Antwerpen trat gegen KRC Genk an. Beide Clubs konnten ihre jeweiligen Heimspiele gewinnen. Somit war der Absteiger aus Genk aus dem Rennen. Wie eingangs erwhnt, war Eendracht Aalst sparsam mit dem Toreschieen (1:0). RSC Anderlecht konnte das Rckspiel sehr sicher mit 4:0 fr sich entscheiden, so dass Mister X auch fr die KO-Runde planen kann.

Sport Voetbal Magazine #48 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 16.12.2013, 11:20

Die letzten Gruppenspieltage der Vorrunde sind ausgespielt und die ersten Mannschaften knnen in den wohlverdienten Urlaub gehen. Fr acht Vereine ist es aber nicht soweit, wer das ist erfahrt Ihr hier.
Die Auslosung fr das Viertelfinale steht fr heute abend an.

Gruppe 1
Fuchur hat hoch gepokert und hat es geschafft, seine Abschiedstour geht weiter. Beide Spiele konnte Standard Lttich gewinnen. Besonders beim 1:0 Heimsieg lagen bei den Fans die Nerven blank. Das Rckspiel gehrt in die Kategorie "erstklassig". Beide Mannschaften schenkten sich nichts und am Ende waren die Gste aus Lttich mit 5:3 siegreich. Ein Sieg, der auch bitter ntig war. Beide Clubs waren auf die Ergebnisse der anderen Gruppenpartie abhngig. St. Truiden. V.V. gab sich nicht geschlagen und klammerte sich am letzten Strohhalm. Zur allgemeinen berraschung konnte Smith0088 beide Partien gewinnen. Am Ende ntzte es nicht, da Standard Lttich ebenfalls 6 Punkte holte. KAA Gent hatte Glck, dass FC Brssel nicht punktete. Knapper Verlierer war St. Truiden V.V.

Gruppe 2
Nicht minder spannend ging es in Gruppe 2 zu. Im Vorfeld wurde viel ber das "Endspiel" F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica gesprochen. KV Mechelen brauchte fr ein Weiterkommen nur einen Sieg aus den beiden verbleibenden Spielen. Und dieser Pflicht kamen sie auch nach. Im letzten Heimspiel gegen KVC Westerlo konnte der ersehnte Dreier eingefahren werden und somit war die Qualifikation frs Viertelfinale gebucht. Das spannende Duell zwischen FC RM Hamm Benfica und F91 Dudelange hat das Prdikat auch verdient. Im luxemburgischen Derby schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Hinspiel gewann F91 Dudelange mit 4:3. Somit musste Hau-Schild das Rckspiel hoch gewinnen. Die Kraft dazu reichte aber nicht mehr. 2:1 endete die Partie. Spike war am Ende der Glcklichere und zieht ins Viertelfinale ein.

Gruppe 3
Es ist schon unglcklich wenn man mit 10 Punkten am Ende doch mit leeren Hnden darsteht. Aber der Reihe nach. Meister Jeunesse Esch stand nach den Feierlichkeiten zum Titelgewinn wirklich neben sich. Da selbst vom Trainer keine Aussage mehr zu bekommen war, ergab sich die Mannschaft ihrem Schicksal und verlor beide Spiele gegen Beerschot AC. Mr.Crash setzte klug und setzte sich mit je einem Tor durch und kommt auf insgesamt 12 Punkte. Somit wird der andere Teilnehmer fr die KO-Runde zwischen SV Zulte Waregem und Oud-Heverlee Leuven gesucht. Ein Sieg und der Absteiger darf sich auf das Viertelfinale freuen. Leuven hingegen stand unter Zugzwang. Erst schien es, dass die Mannschaft von Wim deVilde dem Druck nicht gewachsen ist. Das Heimspiel endete in einem verkrampften 0:0. Das Rckspiel musste somit gewonnen werden. Und dieses Wunder schafften sie auch. Mit 3:1 bei SV Zulte Waregem siegte OHL und darf sich auf das Viertelfinale freuen.

Gruppe 4
Kommen wir zur herausragenden Mannschaft der Vorrunde, Eendracht Aalst. Jedes Heimspiel wurde mit 1:0 gewonnen, dazu 1 Auswrtstor, das zu einem Unentschieden gerreicht hat. In der Endabrechnung 10 Punkte, ein Torverhltnis von 4:9, -5 und der 1. Platz. ATG88, das war allererste Sahne! Mit dem TK ist er der groe Favorit auf den Titel. Wer folgt der Eendracht ins Viertelfinale? FC Antwerpen trat gegen KRC Genk an. Beide Clubs konnten ihre jeweiligen Heimspiele gewinnen. Somit war der Absteiger aus Genk aus dem Rennen. Wie eingangs erwhnt, war Eendracht Aalst sparsam mit dem Toreschieen (1:0). RSC Anderlecht konnte das Rckspiel sehr sicher mit 4:0 fr sich entscheiden, so dass Mister X auch fr die KO-Runde planen kann.

Sport Voetbal Magazine #48 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 16.12.2013, 11:20

Die letzten Gruppenspieltage der Vorrunde sind ausgespielt und die ersten Mannschaften knnen in den wohlverdienten Urlaub gehen. Fr acht Vereine ist es aber nicht soweit, wer das ist erfahrt Ihr hier.
Die Auslosung fr das Viertelfinale steht fr heute abend an.

Gruppe 1
Fuchur hat hoch gepokert und hat es geschafft, seine Abschiedstour geht weiter. Beide Spiele konnte Standard Lttich gewinnen. Besonders beim 1:0 Heimsieg lagen bei den Fans die Nerven blank. Das Rckspiel gehrt in die Kategorie "erstklassig". Beide Mannschaften schenkten sich nichts und am Ende waren die Gste aus Lttich mit 5:3 siegreich. Ein Sieg, der auch bitter ntig war. Beide Clubs waren auf die Ergebnisse der anderen Gruppenpartie abhngig. St. Truiden. V.V. gab sich nicht geschlagen und klammerte sich am letzten Strohhalm. Zur allgemeinen berraschung konnte Smith0088 beide Partien gewinnen. Am Ende ntzte es nicht, da Standard Lttich ebenfalls 6 Punkte holte. KAA Gent hatte Glck, dass FC Brssel nicht punktete. Knapper Verlierer war St. Truiden V.V.

Gruppe 2
Nicht minder spannend ging es in Gruppe 2 zu. Im Vorfeld wurde viel ber das "Endspiel" F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica gesprochen. KV Mechelen brauchte fr ein Weiterkommen nur einen Sieg aus den beiden verbleibenden Spielen. Und dieser Pflicht kamen sie auch nach. Im letzten Heimspiel gegen KVC Westerlo konnte der ersehnte Dreier eingefahren werden und somit war die Qualifikation frs Viertelfinale gebucht. Das spannende Duell zwischen FC RM Hamm Benfica und F91 Dudelange hat das Prdikat auch verdient. Im luxemburgischen Derby schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Hinspiel gewann F91 Dudelange mit 4:3. Somit musste Hau-Schild das Rckspiel hoch gewinnen. Die Kraft dazu reichte aber nicht mehr. 2:1 endete die Partie. Spike war am Ende der Glcklichere und zieht ins Viertelfinale ein.

Gruppe 3
Es ist schon unglcklich wenn man mit 10 Punkten am Ende doch mit leeren Hnden darsteht. Aber der Reihe nach. Meister Jeunesse Esch stand nach den Feierlichkeiten zum Titelgewinn wirklich neben sich. Da selbst vom Trainer keine Aussage mehr zu bekommen war, ergab sich die Mannschaft ihrem Schicksal und verlor beide Spiele gegen Beerschot AC. Mr.Crash setzte klug und setzte sich mit je einem Tor durch und kommt auf insgesamt 12 Punkte. Somit wird der andere Teilnehmer fr die KO-Runde zwischen SV Zulte Waregem und Oud-Heverlee Leuven gesucht. Ein Sieg und der Absteiger darf sich auf das Viertelfinale freuen. Leuven hingegen stand unter Zugzwang. Erst schien es, dass die Mannschaft von Wim deVilde dem Druck nicht gewachsen ist. Das Heimspiel endete in einem verkrampften 0:0. Das Rckspiel musste somit gewonnen werden. Und dieses Wunder schafften sie auch. Mit 3:1 bei SV Zulte Waregem siegte OHL und darf sich auf das Viertelfinale freuen.

Gruppe 4
Kommen wir zur herausragenden Mannschaft der Vorrunde, Eendracht Aalst. Jedes Heimspiel wurde mit 1:0 gewonnen, dazu 1 Auswrtstor, das zu einem Unentschieden gerreicht hat. In der Endabrechnung 10 Punkte, ein Torverhltnis von 4:9, -5 und der 1. Platz. ATG88, das war allererste Sahne! Mit dem TK ist er der groe Favorit auf den Titel. Wer folgt der Eendracht ins Viertelfinale? FC Antwerpen trat gegen KRC Genk an. Beide Clubs konnten ihre jeweiligen Heimspiele gewinnen. Somit war der Absteiger aus Genk aus dem Rennen. Wie eingangs erwhnt, war Eendracht Aalst sparsam mit dem Toreschieen (1:0). RSC Anderlecht konnte das Rckspiel sehr sicher mit 4:0 fr sich entscheiden, so dass Mister X auch fr die KO-Runde planen kann.

Sport Voetbal Magazine #47 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 12.12.2013, 22:21

Alle Mann waren wieder an Board als es hie, Ring frei fr ZAT 2. Danke dafr! Erste Tendenzen sind in den Gruppen erkennbar. Trotzdem ist (fast) noch nichts entschieden. Am Montag, den 16.04.2013 geht der letzte Gruppen-ZAT ber die Bhne und die ersten Trainer knnen sich auf die Festtage konzentrieren.

Gruppe 1
Hochinteressant war das Duell zwischen Standard Lttich und St. Truiden. Smith0088 wagte den Angriff und schoss in Lttich 4 Tore. Der Gastgeber aber ebenso. Im Rckspiel gab es ebenfalls nur ein Unentschieden. Sehr ungewhnlich und spannend zugleich. Es msste schon mit dem Teufel zugehen wenn St. Truiden noch weiter kommt. Standard hingegen hat gute Chancen. Die TK-Reserven sind hher als bei Spitzenreiter KAA Gent, die dieses Mal 3 Punkte gegen FC Brssel holten. Aber wer demis21 kennt wei auch, dass er gegen seinen zuknftigen Arbeitgeber nicht abschenken wird. Nutznieer wird wohl der FC Brssel sein. Reichen Eckbert u. U. schon 3 Punkte?

Gruppe 2
Fr Aufsehen sorgten die Partien von FC RM Hamm Benfica und KVC Westerlo. Hau-Schild stand nach den Auftaktpleiten bereits mit dem Rcken an der Wand und er musste unbedingt siegen. Seine Mannschaft tat ihm zwei Mal den Gefallen. Dem knappen 1:0 Heimsieg folgte ein unglaubliches 5:4 in Westerlo. Bender ist durch die beiden Niederlagen wohl bereits drauen sollte ihm nicht noch ein Geniestreich einfallen. Als nchster tritt man gegen KV Mechelen an, das im Gegensatz zum 1. ZAT es etwas ruhiger angehen lie. Im Duell mit F91 Dudelange konnten beide Kontrahenten ihr Heimspiel mit jeweils 3:0 gewinnen. Olitor kann mit mindestens einem Unentschieden gegen KVC Westerlo fr das Viertelfinale planen. Der zweite Qualifikant wird im direkten. Aufeinandertreffen zwischen F91 Dudelange und FC RM Hamm Benfica entschieden. Leichter Vorteil fr Spike oder macht es doch der gewiefte Schfer?

Gruppe 3
Dem Meister ist das Glck nicht mehr hold. Dem verpatzten Auftakt folgte ein misslungener 2. ZAT. Kollerpoler setzte alles auf eine Karte und wollte unbedingt den ersten Sieg einfahren. Das klappte auch im Heimspiel. Gegen Oud-Heverlee Leuven sorgte ein 1:0 Zittersieg fr die ersten 3 Zhler. Im Rckspiel roch Wim deVilde aber den Braten und setzte seinen Offensivjoker dagegen. Jeunesse Esch konnte 4 Tore bei den Belgiern erzielen bekam aber im Gegenzug 5 Treffer eingeschenkt. Nur die khnsten Optimisten glauben an ein Weiterkommen und die Verteidigung des Pokalerfolgs. Oud-Heverlee Leuven hingegen knnten mit 3 weiteren Punkten weiterkommen. Hier knnte in der Endabrechnung allerdings auch das Trverhltnis eine Rolle spielen. Beerschot AC htte hier noch Nachholbedarf. Das Duell gegen SV Zulte Waregem verlief langweilig. Beide Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig mit jeweils einem 3:0 im heimischen Stadion. Mr.Crash hat fr den letzten ZAT die hchsten Reserven und spielt gegen den Gruppenletzten. Tsochas81 hingegen hat das niedrigste TK braucht aber wohl nur einen Sieg fr ein Weiterkommen. Ob's reicht?

Gruppe 4
Die Gruppe ist die ausgeglichenste von allen. Eendracht Aalst profitiert noch vom Unentschieden vom 1. ZAT und steht mit 7 Punkten an der Spitze. Auch dieses prsentierte sich ATG's Mannschaft ziemlich abgebrht und gewann ihr Heimspiel mit 1:0 gegen FC Antwerpen. Im Rckspiel setzte es dann ein 4:0 aus Sicht von Vetinari allerdings. Die Eendracht hat das beste TK und ein Sieg reicht zur Quaifikation fr das Viertelfinale. FC Antwerpen steht auch gut dar. Das Torverhltnis ist ausgeglichen und 6 Punkte stehen auf der Habenseite. Nchster Gegner ist KRC Genk. Die haben zwar nur 4 Punkte, werden sich aber als unangenehmer Widersache prsentieren. Der Pate wagte beim RSC Anderlecht das Risiko und war bei 3:4 ganz nah an einem Punktgewinn dran. Nun hat der Absteiger nichts mehr zu verlieren und ist zum Siegen verdammt. Der RSC Anderlecht hingegen muss aufpassen. Die TK-Reserven sind arg geschmolzen. Kann Mister X sich auf irgendeine Schtzenhilfe verlassen?

Sport Voetbal Magazine #46 - Cofidis Cup

Daniel fr Belgien am 09.12.2013, 08:43

Die Vereine der Jupiler Pro League werde nicht geschont. Kaum ist die Meisterschafts- und Abstiegsfrage in der Liga geklrt mssen die Clubs im Cofidis Cup antreten, um den Namensgeber und Sponsor zufrieden zu stellen. Fr manche ist dies notwendiges bel, fr andere der letzte Strohhalm die Saison doch zu einem guten Ende zu bringen.
 
Gruppe 1
Hervorstechend war das Auftreten von KAA Gent. Beide Spiele konnten gegen St. Truiden V.V. mit je einem Tor gewonnen werden, was demis21 eine gute Ausgangslage fr die nchsten Spiele beschert.Vor der Partie kam heraus, dass der Genter Trainer nach der Saison als neuer Trainer bei Standard Lttich vorgestellt wird.
Im anderen Duell zwischen FC Brssel und Standard Lttich hat das jeweilige Heimteam gewonnen.
 
Gruppe 2
Auch hier war es einer Mannschaft mglich die maximale Punkteausbeute fr sich zu verbuchen. KV Mechelen ist weiterhin "hei" und gewann das Duell gegen FC RM Hamm Benfica mit 3:1 bzw. 3:0. Die Luxemburger mssen bereits jetzt um den Einzug ins Viertelfinale bangen.
F91 Dudelange und KVC Westerlo konnten ihre Heimspiele fr sich entscheiden und haben noch alle Chancen auf's Weiterkommen.
 
Gruppe 3
Offensive wird belohnt und sorgt fr einen Puakenschlag.Absteiger SV Zulte Waregem setzte ein Zeichen und gewann beide Spiele gegen den neuen Meister Jeunesse Esch mit 4:3 und 1:0.
Des Weiteren traten Oud-Heverlee Leuven und Beerschot AC gegeneinander an. Beide Clubs konnten ihre Heimspiele gewinnen, es ist noch nichts entschieden.
 
Gruppe 4
Die bisher ausgeglichenste Gruppe. Nur Eendracht Aalst ist noch ungeschlagen. Dem 1:0 gegen KRC Genk folgte ein 1:1-Unentschieden im Rckspiel. Im anderen Duell zwischen FC Antwerpen und RSC Anderlecht gab es in der Endabrechnung keinen Sieger. Beide gewannen ihre Heimspiele und haben nun 3 Punkte auf dem Konto.

Sport Voetbal Magazine #45 - 30. Spieltag

Daniel fr Belgien am 05.12.2013, 10:07

So, wie versprochen der abschlieende Bericht einer sehr spannenden Saison.

KRC Genk
Am letzten Spieltag sollte es auch nicht zu einem weiteren Sieg reichen. Es ist schade was aus diesem traditionsreichen Club geworden ist.
 
SV Zulte Waregem
Da die Entscheidung schon am vorigen Spieltag gefallen ist, ging der zweite Absteiger sang.- und klanglos bei FC RM Hamm Benfica unter.
 
Eendracht Aalst
Fr ATG88 und seiner Eendracht ging es um nichts mehr. Zum Abschluss der Saison trat man bei Oud-Heverlee Leuven an. Beide Mannschaften spielten auf gleichem Niveau blo, dass das Heimteam am Ende mehr Glck hatte. Aalst wurde ein Treffer in der Nachspielzeit aberkannt.
 
Beerschot AC
Was sich frh in der Saison ankndigte wurde auch Wirklichkeit. Durch den Katerpultstart zu Saisonbeginn konnte die Mannschaft von Mr.Crash die gezeigten Leistung nicht durchgehend aufrechterhalten. Dadurch wirkte das Team zu Saisonende ziemlich ausgelaugt. Das letzte Heimspiel ging mit 0:2 verloren.
 
FC Brssel
Einer der Aufsteiger, der sich erstligatauglich zeigte. So ein Club verdient einen Trainer.
 
F91 Dudelange
Auch wenn es im letzten Ligaspiel nicht mehr zu einem Sieg gereicht hat und sich die Mannschaft von Spike nochmal6 Gegentreffer fing, war es doch eigentlich eine entspannte Saison fr Fans und Vorstand. Sechs Punkte betrgt der Abstand zu den Abstiegspltzen, da musste man in der Vergangenheit schon fter zittern. Dass der Trainer auch sehr in der Zeitung aktiv ist muss man besonders hervorheben. Danke!
 
FC Antwerpen
Was fr eine Saison des FC Antwerpen. Zierte der Club lange lange Zeit das Tabellenende konnte Vetinari am Ende das Ruder nochmal herumreien und mit einer Siegesserie von 3 Spielen die letzten ntigen Punkte fr den Klassenerhalt sichern. Diese Saison wird dem Coach lange in Erinnerung bleiben, spielt er doch sonst eher um die internationalen Pltze. Der Ligavorstand gibt auch die Hoffnung nicht auf mal einen Zeitungsbericht von ihm zu lesen.
 
KVC Westerlo
Aus der Traum vom internationalen Geschft. Am letzten Spieltagwar die Mannschaft von bender nicht in der Lage die Partie gegen Absteiger KRC Genk zu gewinnen. Liediglich ein Unentschieden sprang am Ende heraus. Trotzdem sollte sich der Trainer nicht grmen. In seiner Premierensaison holte er das Maximale aus seiner Mannschaft heraus, so dass die Konkurrenz gewarnt sein sollte. Vielleicht klappt es nchste Saison auch mit der Presse.
 
FuchurLttich
Wenn es selbst in der berregionalen Pressenicht um die Meisterschaft sondern um den Ltticher Trainer geht, dann kann man die Tragweite von Fuchurs Entscheidung "sein" Standard Lttich zu verlassen in etwa einschtzen. Auch dem hiesigen Verbandsboss kullern seit Tagen die Trnen ber die Wangen wenn er an den bevorstehenden Abschied denkt. Zwar haben wir noch den Pokal vor uns, aber die Zeit luft. Vielleicht berlegt es sich Fuchur angesichts der Sympathiewelle noch mal. Ansonsten sei ihm fr sein Engagement fr Belgien/Luxemburg herzlich gedankt! Gib mir Deine Adresse und Du bekommst von mir ein kleines Dankeschn fr Deine geleisteten Dienste!
 
KAA Gent
Das mit der Titelverteidigungging grndlich daneben. Es spricht halt fr unsere Liga, dass selbst ein Trainer von einer internationalen Klasse wie demis21 nicht im vorbeigehen wieder Meister wird. Im Endeffekt fehlten auch "nur" 4 Punkte zur erneuten Meisterschaft. Leider war die obere Tabellenhlfte so dicht beisammen, dass man aufgrund des schlechteren Torverhltnisses an einer Europapokalteilnahme scheiterte.
 
Oud-Heverlee Leuven
Auch Wim deVilde ist an einer direkten Qualifikation fr eine Europapokalteilnahme gescheitert. Vielleicht wird sich aber der 6. Tabellenplatz aber noch als sehr wertvoll erweisen. In einer Konstellation wo die Pokalfinalteilnehmer bereits fr einen internationalen Wettbewerb qualifiziert sind rckt OHL automatisch nach. Am besten gewinnt man den Pokal einfach selbst. Ansonsten kann man dem Trainer nichts vorwerfen. Er hat den Club in der Jupiler Pro League etabliert und ist nur aufgrund der Tordifferenz an einer hheren Platzierung gescheitert.
 
St. Truiden V.V.
Die Fans sins aus dem Huschen. Quasi in letzter Minute hat sich ihr Club fr die Europa League qualifiziert. Lange Zeit dmpelte St. Truiden im Tabellenmittelfeld herum und es war kaum Hoffnung auf Besserung in Sicht. Trotzdessen behielt Smith0088 die Ruhe und hat am Ende, wenn auch glcklich, das groe Ziel erreicht. Jahrelang schnupperte man an den internationalen Pltzen und nun ist es soweit. Vielleicht motiviert der Erfolg den Trainer so sehr, dass er auch in Zeitung wieder Flagge zeigt.
 
FC RM Hamm Benfica
Na das war mal knapp. Danke des 4:0 gegen den feststehenden Absteiger SV Zulte Waregem hievte sich der Club aus dem beschaulichen Luxemburg auf den 4. Tabellenplatz und darf nchste Saison in der Europa League Qualifikation ran. Ob es nun an der langen Schafjagd lag, dass nicht eine hhere Platzierung am Ende herausgekommen ist, kann an dieser Stelle nicht geklrt werden. Spielt auch keine Rolle, FC RM Hamm Benfica ist wieder international dabei und das zhlt.
 
RSC Anderlecht
Auch wenn der Verbandchef seine Neutralitt wahren sollte, so muss ich aber sagen, dass ich Mister X den Titel gegnnt htte (genauso wie jeden mit Chancen auch!). Am Ende fehlte der berhmte Punkt zum Gewinn der Meisterschaft. Im Endspiel um den Titel gegen Jeunesse Esch verlor RSC Anderlecht mit 0:3. Auch in diesem Fall sollte sich der Trainer nicht lange rgern. Mister X bringt, trotz das er keine Artikel verfasst und sonst viele Gegentore bekommt (Ok, dieses Mal nicht), immer gute Leistungen zustande.
 
KV Mechelen
Was kann man ber KV Mechelen nach Beendigung des Ligabtriebs so schreiben? Nun, olitor hat fr die erfolgreichste Saison in der Clubgeschichte und natrlich auch seiner Vita gesorgt. Lange Zeit und bis zum Schluss schnupperte er an der Meistertrophe. Es hat leider nicht ganz gereicht. ber Platz 2 wird sich der Trainer trotzdem freuen, nimmt man doch an der 1. Runde der Champions League Qualifikation teil. Herzlichen Glckwunsch dazu und vertrete es uns gut!
 
Jeunesse Esch
So recht hatte niemand diesen Club auf der Rechnung wenn es um die Meisterschaft geht. Das es Kollerpoler kann, dass hatte er zwar schon bewiesen, aber das ist auch ein paar Tage her (zuletzt 2010-2). So kann er aber immerhin behaupten, dass in den letzten drei Saisons jedes Mal ein Titel herausgesprungen ist. Die Meisterschaft war mglich, weil die Luxemburger zu Beginn der Saison auswrts sehr forsch auftraten. Zwar haderte der Trainer immer mit dem geringen TK, das war aber wohl die berhmte Ablenkungstaktik. Wie es auch sei, der Trainerdino ist ein wrdiger Meister und der Verband gratuliert ganz herzlich zum Gewinn der Meisterschaft 2013-3! Nchste Saison Champions League in Luxemburg, wow!

Sport Voetbal Magazine #45 - 29. Spieltag

Daniel fr Belgien am 03.12.2013, 09:39

Nach dem ich mich im Forum schon als Sadist bezeichnen lassen muss, geht es nun endlich weiter mit dem 29. Spieltag. Die "Warterei" ist brigens die Rache fr all die spten Zugabgaben! ;-P

brigens ist die Auslosung fr den Pokal online und Interimstrainer fr die freien Vereine engagiert. Ich schicke noch mal eine Mail mit allen Details rum.

SV Zulte Waregem - KVC Westerlo 1:4

Vom Papier her eigentlich eine klare Sache. KVC Westerlo hat es bisher nicht einmal geschaffteinen Auswrtssieg zu landen bzw. es gelang erst ein Auswrtstreffer in der Fremde. Nun platzte der Knoten und man machte im Kampf um die internationalen Pltze Boden gut. SV Zulte Waregem muss nach nur 1 Jahr Erstklassigkeit wieder mit der Tweede Klasse vorlieb nehmen.

Eendracht Aalst - FC Antwerpen 0:1

Das Kellerduell des 29. Spieltag. Es spielten Not gegen Elend. Nein, natrlich nicht. Es war ein taktisches Hin und Her mit dem besseren Ende fr den FC Antwerpen, die den Klasserhaltdank desguten Torverhltnissessomit in der Tasche haben. Vetinari kann die Planungen fr die neue Saison vorantreiben. Auf wenn die Eendracht dieses wichtige Spiel verloren hat ist der Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr. ATG88 kann das letzte Spiel in Ruhe angehen.
 
F91 Dudelange - Beerschot 4:1
 
Man merkte der Heimmannschaft deutlich an, dass sie sich im letzten Ligaheimspiel mit einer guten Leistung von ihrem Anhang verabschieden wollten. Auerdem sollten die letzten Zweifel am Klassenerhalt zerstreut werden. Beides gelang ihnen eindrucksvoll. Spike wurde somit ein Endspiel am letzten Spieltag erspart. Fr Beerschot hingegen setzt es eine Niederlage nach der anderen. Genau gesagt war es die 5. Niederlage in Folge. Zum Glck muss man sich keine Sorgen mehr um den Klassenerhalt machen.
 
Standard Lttich - KRC Genk 3:2

Vorletztes Ligaheimspiel fr Fuchur. Im Mittelpunkt stand er deswegen noch nicht. Das kommt erst im nchsten Spiel. Gegen den Absteiger KRC Genk hatte seine Mannschaft keine groen Probleme. Trotz des Erfolges scheint es ber die Liga das erste Mal seit langer nicht zu einem Platz fr den internationalen Wettbewerb zu reichen. Auf Platz 5 sind es 2 Punkte Rckstand.
 
St. Truiden V.V. - Oud-Heverlee Leuven 4:0

Des einen Freud ist des anderen Leid. Wenn man sich die Tabelle nach diesem Spiel anguckt merkt man wie dicht das Feld zusammem ist. Beide Vereine sind punktgleich und St. Truiden V.V. hat lediglich den Vorteil, dass sie ein besseres Torverhltnis haben. Lediglich zwei Tore trennen beide Clubs. Was beide vereint ist, dass sie nun auf Ausrutscher der anderen Mitbewerber hoffen mssen.
 
KAA Gent - FC Brssel 3:2

Durch den Arbeitssieg gegen Aufsteiger FC Brssel konnte der Meister auf Rang 4 klettern. Es steht aber fest, dass es nicht zu einer Titelverteidigung reichen wird. Zwar sind es nur 3 Punkte Rckstand auf den Spitzenreiter. Dieser trifft allerdings am nchsten Spieltag auf den ersten Verfolger. Ergo ist die erneute Meisterschaft abgehakt. Das naheliegende Ziel muss nun sein den derzeitigen Tabellenplatz zu halten.
 
KV Mechelen - Jeunesse Esch 3:0

Eines der beiden Spitzenspiele des 29. Spieltages. Hier traf der Tabellenerste auf den Tabellenvierten und ein Spitzenspiel war es in der Tat. Beide kmpfen um ein gute Platzierung. Jeunesse Esch hat den Joker um die Meisterschaftwohl verspielt. Seit 2010-2 wartet Kollerpoler auf einen weiteren Meistertitel. Davon kann der KV Mechelen nur trumen. Die haben noch gar keinen erreicht. Der Rckstand betrgt drei Punkte und vom Torverhltnis knnte es passen, wenn nicht Erst gegen Zweiter spielen wrde...
 
RSC Anderlecht - FC RM Hamm Benfica 6:2

Der Tabellenzweite hat fr klare Verhltnisse gesorgt. In einem atemberaubenden Spiel fertigten die Hauptstdter den luxemburgischen Kontrahenten mit 6:2 ab. Dank des Ausrutschers von Jeunesse Esch strmte der RSC Anderlecht wieder an die Tabellenspitze. Nun kommt es zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft wenn der neue Spitzenreiter auf den Tabellenzweiten trifft. Der FC RM Hamm Benfica rutschte auf den 6. Platz ab und muss nun um eine Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb bangen. Dasieht man mal welche Qualitt in der Liga steckt, wenn Klasse-Trainer wie Hau-Schild bangen mssen! ;-)
 
 


Sport Voetbal Magazine #45 - 28. Spieltag

Daniel fr Belgien am 02.12.2013, 08:58

So Freunde! Nichts geht mehr. Alle Partien sind ausgespielt und der Meister ist gekrt. Wer das ist wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Werfen wir einen Blick auf den 28. Spieltag:

KRC Genk - SV Zulte Waregem 2:3

Genks Abstieg ist besiegelt. Nach nur einerSaison muss man den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. SV Zulte Waregem hingegen wahrt sich die Chance auf den Klassenerhalt.

Beerschot AC - Eendracht Aalst 2:4
 
Wichtiger Sieg fr ATG88 im Kampf um den Klassenerhalt. Bei einer Niederlage wre ganz schn Druck auf dem Kessel gewesen. So bleibt der Abstand zu den Abstiegspltzen gewahrt. Beerschot AC hat sein vorletztes Heimspiel verloren. Trotzdem sollte hier nichts mehr schiefgehen oder?

FC Brssel - Standard Lttich 1:3

Die Ligaund der Verbandboss trauert um einen seiner ganz Groen. Fuchur hat unter der Woche seinen Rcktritt erklrt. Nun erfolgt fr ihn also die Abschiedstour in den letzten Ligaspielen und folgt ja noch der Pokal. Fuchurs Mannschaft zeigte nochmal alles und gewann verdient.Der FC Brssel war ein dankbarer Gegner. Fr den Aufsteiger ging es um nichts mehr.

FC Antwerpen - St. Truiden V.V. 7:5

So ein Ergebnis hat doch mal Seltenheitswert. Zum Ende der Saison legt der FC Antwerpen noch einmal richtig los und schoss 7 Tore. Der Sieg war auch dringend notwendig wenn man an das Ergebnis von Verfolger SV Zulte Waregem denkt. In der Form muss sich Vetinari keine Sorgen um den Ligaverbleib machen.St. Truiden V.V. erliett einen herben Rckschlag im Kampf um die internationalen Pltze. 5 Auswrtstore reichen normalerweise locker fr einen Sieg in der Fremde. Noch ist der Abstand aber nicht zu gro. Die 3 Punkte knnen noch aufgeholt werden.

KVC Westerlo - RSC Anderlecht 4:0

Der Aufsteiger schlgt den Spitzenreiter! Locker und leicht eilen die Westerloer von Sieg zu Sieg (im eigenen Stadion). Nun war der RSC Anderlechtdas nchste Opfer, das durch die Niederlage die Tabellenfhrung einbte.Zeigt die Mannschaft von Mister X nun Nerven? Bender hingegen kann sogar von der Europa League trumen und das als Aufsteiger!
 
Jeunesse Esch - F91 Dudelange 3:2

Derbyzeit in Luxemburg. Der eine Club trumt verstohlen von der Meisterschaft, die Andere sehnt sich mehr nach Saisonende und Beginn des Pokals. Es war ein spannendes Spiel welches den Zuschauer geboten wurde und der Pokalsieger am Ende das Quentchen Glck auf seiner Seite hatte. Als Belohnungdarf sich Kollerpoler nun Tabellenfhrer schimpfen. Fr Spike ist die Luft dagegen dnner geworden. Weil FC Antwerpen und SV Zulte Waregem gewonnen haben ist der Vorsprung auf klgliche 3 Punkte zusammen geschmolzen.

Oud-Heverlee Leuven - KAA Gent 7:7

Hier geht's um die Wurst. Im Kampf um die internationalen Pltze schenkten sich beide Mannschaften nichts. Zur Halbzeit stand es noch 0:0. Da griffen beide Trainerin die Trickkiste und wechselten jeweils den Torhter aus, um einen weiteren Strmer aufzubieten. Ging etwas daneben, beide Teams neutralisierten sich gegenseitig. Der Kampf um Platz 3-5 geht in die nchste Runde.

FC RM Hamm Benfica - KV Mechelen 6:6

Das Spitzenspiel des Spieltag fand in Luxemburg statt. Der Tabellendritte trifft auf den Vierten der Jupiler Pro League. Und die Fans sollte nicht enttuscht werden. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, so dass das 6:6 am Ende zwar keinen von beiden wirklich hilft, aber als leistungsgerecht zu bezeichnen ist. Die Chancen im Titelkampf sind so natrlich kaum noch vorhanden. Jetzt heit es Champions League oder Europa League...
 
 


Sport Voetbal Magazine #44

Daniel fr Belgien am 25.11.2013, 10:26

Auch der vorletzte ZAT ist nun Geschichte. Was steht bisher fest? Eigentlich nicht viel. Der Meisterschaftskampf ist auerordentlich spannend und es kommt vor allem noch zu zahlreichen direkten Duellen um die Krone in Belgien/Luxemburg. Entgegen meiner Aussage von voriger Woche wird es auch im Tabellenkeller noch einmal spannend.

Der letzte ZAT wird jeweils in den 3 einzelnen Spieltagen ausgewertet. Bitte gebt Eure Tipps fr alle restlichen Spiele ab. Zeitungsartikel werden nur bis 02.12.2013, 9.59 Uhr gewertet. Zwischen den Spieltagen gibt es selbstversndlich keinen Tordifferenzbonus.

Beerschot AC
Keiner der Gegner lie sich dieses Mal ins Bockshorn jagen. Es setze drei Niederlagen in Folge. Mr.Crash wird es egal sein. Der Abstieg ist nur noch theoretisch mglich under kann entspannt berlegen wo die restlichen 3 TK investiert werden.

Eendracht Aalst
ATG88 hat an diesem ZAT alless richtig gemacht. Mit zwei 4:0 Heimsiegen gab man ein klares Signal in Sachen Abstiegskampf. Vier Punkte Vorsprung hat die Eendracht nun auf die Abstiegspltze. Die Spiele gegen FC Antwerpen und Beerschot AC werden spannend.

F91 Dudelange
Der alljhrliche beschworene Abstiegskampf ist wohl entschieden. Sechs Punkte haben die Luxemburger Vorsprung auf die Abstiegspltze, da sollte nichts mehr schief gehen. Auch tritt man in zwei Fllen gegen direkte Kontrahenten aus dem unterenTabellenbereich an. Oder rgert olitor den Luxemburgischen Rivalen?

FC Antwerpen
Eigentlich war man schon gut dabei sich langsam dem Abstiegssog zu entziehen. Durch zwei vermeidbare Auswrtsniederlagen steckt man aber wieder mittendrin im Schlamassel. Nur die besere Tordifferenz trennt vom Abgrund. Zum Glck gibt es noch zwei Heimspiele.

FC Brssel
Zwei Heimsiege bringen nicht nur sechs Punkte sondern auch den Klassenerhalt.

FC RM Hamm Benfica
Nur gute Nachrichten gab es fr Hau-Schild zu vermelden. Leitschaf (Dolly, Shaun?) hat sich wieder angefunden, die unendliche Geschichte hat doch endlich ein gutes Ende gefunden. Naja, eigentlich waren es nicht nur gute Nachrichten. Leider gab es auch zwei Niederlagen zu verkraften. Besonders das 0:1 in St. Truiden war rgerlich. Nun wird es spannend. Zwei Spiele sind direkte Duelle um die Meisterschaft.

Jeunesse Esch
Tja, selbst wenn der eigene Trainer denkt, dass nichts mehr geht, folgen meistens die unglaublichsten Siege. Die Mannschaft von Kollerpoler spielte befreit auf und siegte ganz selbstverstndlich mit 4:1 bei Meister KAA Gent. Und damit nicht genug konnte man im eigenen Stadion St. Truiden V.V. mit 3:0 schlagen. Die beiden Erfolge lieen den Club aus Luxemburg auf Rang 2 klettern. Am letzten Spieltag kommt es zum Showdown in Esch gegen den Tabellenfhrer RSC Anderlecht.

KAA Gent
Eindrucksvoll meldete sich demis21 am vorigen ZAT im Meisterschaftskampf wieder zurck. Heuer reichte es "nur" zu 6 Punkten. Im Heimspiel gegen Jeunesse Esch ging der amtierende Meister mit 1:4 baden. Wie bereits erwhnt konnten die folgenden Partien glcklicherweise gewonnen werden. Immer noch auf Rang 6 stehend muss jetzt wohl die Maximalausbeute von 9 Punkten her, um den Titel noch verteidigen zu knnen.

KRC Genk
Die drei Punkte Rckstand sind wohl eine zu hohe Hypothek fr den trainerlosen Club.

KV Mechelen
Trauer beim KV Mechelen. Das 6-Punkte Spiel gegen RSC Anderlecht wurde mit 4:6 verloren und hat dadurch nun 4 Punkte Rckstand auf den Tabellenfhrer. Noch ist aber nichts verloren. Auch olitor muss gegen zwei direkte Konkurrenten im Meisterschaftskampf antreten und hat es somit ein wenig selbst in der Hand.
 
KVC Westerlo
Der Aufsteiger aus Westerlo hat noch Chancen auf das internationale Geschft. Durch den durchaus machbaren Restspielplan u. a. gegen zwei Abstiegskandidaten ist der Kampf nicht aussichtslos. Dafr muss aber unbedingt in den beiden Auswrtsspielen gewonnen werden. Das hat ja bisher gar nicht geklappt.
 
Oud-Heverlee Leuven
Was ist noch drin fr Oud-Heverlee Leuven? Auf den Spitzenreiter sind es 4 Punkte Rckstand. Die TK-Reserven sind an sich noch ordentlich und der 3. Tabellenplatz sollte angepeilt werden. Auerdem kommt es zum direkten Vergleich mit KAA Gent, der direkt hinter OHL platziert ist.
 
RSC Anderlecht
Mister X konnte die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen. Im Spitzenspiel gegen Verfolger KV Mechelen setzte man sich auswrts mit 6:4 durch und hat nun einen Vorsprung von 2 Punkten auf den ersten Verfolger Jeunesse Esch. Genau gegen diesen trifft man am letzten Spieltag. Des Weiteren kommt es zum Gipfel gegen FC RM Hamm Benfica.
 
St. Truiden V.V.
Sauber ZAT von Smith0088 und seinem St. Truiden V.V.. Durch die beiden 1:0 Heimssiege hat man sich die Chance auf das internationale Geschft offen gehalten. Zwar hat man noch zwei Auswrtsspiele zu bestreiten, es sind aber gengend TK-Reserven fr einen erfolgreichen Saisonabschluss vorhanden.
 
Standard Lttich
Nach der schwarzen Serie vom vorigen ZAT konnten die Fans zum Glck etwas aufatmen. Zwei Siege gelangen der Mannschaft von Trainer Fuchur, der aufgrund der Misserfolge wieder die Rcktrittskeule schwingt ("Wehe!", Anm. der Redaktion!). Realistisch betrachtetsind dieChancen auf eine Qualifikation fr die Europa Leagueeher gering. Es wre das erste Mal seit vielen Jahren, dass Standard Lttichnichtim Europapokal antritt.
 
SV Zulte Waregem
Es wird schwer fr den Aufsteiger die ntigen Punkte fr den Klasserhalt zu holen.

Sport Voetbal Magazine #43

Daniel fr Belgien am 18.11.2013, 14:03

Zur Abwechslung gibt es mal wieder einen neuen Tabellenfhrer. Sechs Spiele sind noch zu absolvieren und bis auf die Abstiegsfrage, davon gehe ich aus, ist noch nichts entschieden.

Vorab mchteich Euch zum Prozederezuden letzten drei Spieleneinweihen. Die habe ich als jeweils einzelne ZATs aufgeteilt. Nichtsdestotrotz brauche ich die Zugabgabe zu allen drei Spielen bis sptestens 02.12.2013, 10 Uhr. Zwischen den Auswertungen gibt es keinen Tordifferenzbonus. Dies nur damit Ihr Euer TK entsprechend planen knnt.

Beerschot AC
Aus wenig TK hat Mr.Crash viel gemacht. Zwei bitterse 1:0 Hemsiege sorgen fr freudige Gesichter bei Fans und Vorstand. Bei 10 Punkten Vorsprung sollte sich darberhinausauch die Abstiegsfrage erbrigt haben.
 
Eendracht Aalst
Erfolgreicher ZAT fr Eendracht Aalst. Zwei Siege bedeuten fr etwas Luft im Abstiegskampf. Hervorzuheben ist dabei das Abstiegsduell gegen SV Zulte Waregem. ATG88 konnte das Spiel knapp mit 2:1 fr sich entscheiden.
 
F91 Dudelange
Vier Punkte war dieses Mal die Ausbeute von F91 Dudelange. Unglcklich aus der Sicht von Spike. Hier wre mehr drin gewesen.Beim Tabellenletzten KRC Genk reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden. Es folgten ein 2:0-Sieg gegen KV Mechelen und eine 2:4-Niederlage beim RSC Anderlecht.
 
FC Antwerpen
Yeaha! Nach gefhlten Monaten ist der FC Antwerpen nicht mehr Tabellenletzter. Damit nicht genug, es wurden sogar die Abstiegspltze verlassen. Inzwischen hat sich der Club von Vetinari zu einer wahren Heimmacht entwickelt. Nur auswrts hat es nicht mal zu einem einzigen Trchen gereicht.
 
FC Brssel
Heimspiel gewonnen, Auswrtspiele verloren. Zum Klassenerhalt sollte es aber reichen.
 
FC RM Hamm Benfica
Die Luxemburger suchten ihr Heil in der Offensive. Die glckte zum grten Teil, allerdings war das mit einem Wehrmutstropfen verbunden. Gegen Aufsteiger FC Brssel reichte es locker zu einem standesgemen 3:0-Sieg. Derart beflgelt verprgelte die Mannschaft von Hau-Schild ex-Meister Standard Lttich auswrts mit 4:2. Alles wre perfekt gewesen, htte KAA Gent den Braten nicht gerochen. Es setzte die erste Heimniederlage (1:2).
 
Jeunesse Esch
Das hat gesessen! Die Spielleitung kann sich nicht entsinnen, dass Jeunesse Esch in einem Heimspiel auf deutsch gesagt so den Ar*** versohlt bekommen hat. Mit 1:5 kam man gegen Oud-Heverlee Leuven unter die Rder. Im anschlieenden Auswrtsspiel bei FC Brssel ging ebenfalls nichts und verlor es mit 0:3. Wenigstens gelang im Heimspiel gegen Standard Lttich ein Befreiungsschlag. Nachdem man den gegnerischen Trainer des Understatements bezichtigte sorgte man beim 5:0 fr klare Verhltnisse.
 
KAA Gent
Er ist und bleibt ein Fuchs, der demis21. Mit den beiden 2:1- Auswrtssiegen bei SV Zulte Waregem und FC RM Hamm Benfica katapultierte er sich an die Tabellenspitze (der Auswrtstabelle)! DaderMeisterauchsein Heimspiel gegen KVC Westerlo siegreich gestaltete (3:0) mischt der Club im Meisterschaftskampf wieder ordentlich mit und gilt angesichts des Restprogramms zu den Favoriten.
 
KRC Genk
Nach Schlieung des Ford-Werks folgt wohl die nchste Hiobsbotschaft fr die Bewohner der Stadt. Rechnerisch ist noch alles drin, aber mit dem Abstieg muss man sich wohl auseinandersetzen.
 
KV Mechelen
Der Tabellendritte mischt weiterhin im Meisterschaftskampf fleiig mit. Dank zweier Siege konnte der dritte Tabellenplatz gehalten werden. Ein wichtigen Sieg landete die Mannschaft in Genk. Knapp aber verdient gewann die Truppe mit 2:1. Auerdem war man das Heimspiel gegen Eendracht Aalst mit 2:0. Nun folgt das Spitzenspiel gegen den RSC Anderlecht. Schaut man auf das Restprogramm ist fr den KVM einiges mglich. Vielleicht sogar die Meisterschaft?
 
KVC Westerlo
Einen Platz rauf ging es fr KVC Westerlo. Zwei ungefhrdete 3:0-Siege zementierten den Mittelfeldplatz fr benders Club. Die Frage, die sich stellt ist, ob in dieser Saison jemals noch ein Auswrtserfolg gelingt. Stand jetzt ist man in der Auswrtstabelle auf dem letzten Platz. Vielleicht wre so noch eine kleine Verbesserung in der Tabelle drin.
 
Oud-Heverlee Leuven
Mit dem 5:1-Auswrtserfolg hat Oud-Heverlee Leuven fr den Aufreger der Woche gesorgt. DieMannschaft von Wim deVilde spielte sich in einen wahren Rausch und sorgte fr den hchsten Auswrtsdreier seit dem Aufstieg in die hchste Klasse Belgiens. Auch im anschlieenden Heimspiel behielt man beim 1:0 gegen Beerschot AC die Oberhand. Gegen den anderen Antwerpener Club sah es wieder ganz anders aus. Hier setzte es ein 0:5!
 
RSC Anderlecht
Hier haben wir den gefhlten16. neuen Tabellenfhrer der Jupiler ProLeague. Spa beiseite. Der RSC Anderlecht spielt wieder eine auerordentlich gute Saison und die Tabellenfhrung kommt nicht von ungefhr. Mister X konnte seine beiden Heimspiele fr sich entscheiden und konnte einen Platz gutmachen, weil die Konkurrenz patzte. Das Restprogramm ist machbar aber reicht es auch zum Titel?
 
St. Truiden V.V.
Zwei Punkte betrgt der Rckstand auf die internationalen Pltze. Beide Auswrtsspiele wurden abgeschenkt (was wahrscheinlich keine schlechte Entscheidung war!). Das Heimspiel wurde hingegen mit 1:0 sehr TK-sparsam gestaltet. Wann kommt der Angriff auf die vorderen Pltze?
 
Standard Lttich
Unter der Woche wurde Fuchur "Understatement" vorgeworfen. Diese Kritik hat seine Mannschaft mit bravour wiederlegt. Im Stile eines Absteigers verlor sie alle drei Spiele und wartet nun seit insgesamt 5 Spielen auf einen Sieg. Von Platz 6 ging es runter auf Platz 11. Fr Fuchur eine vllig unbekannte Situation die Saison wahrscheinlich nicht fr internationalen Wettbewerb qualifiziert zu sein. Auch ein Zeichen dafr, dass die Liga sehr an Qualitt gewonnen hat. Kopf hoch!
 
SV Zulte Waregem
Drei Spiele mit je 1 Tor Unterschied verloren, gleichbedeutend mit einen Abrutsch auf Rang 15. Der Abstiegsstrudel hat den Aufsteiger fest im Griff.

Sport Voetbal Magazine #42

Daniel fr Belgien am 11.11.2013, 10:16

Wie versprochen gibt es an dieser Stelle wieder einen "vernnftigen" Startseitentext. Vorab mchte ich mich bei Euch erst einmal fr die Genesungswnsche via Zeitung und Forum bedanken. Leider gibt es bei mir noch keine Besserung. Ich fhl mich zur Zeit wie ein Greis und das im zarten Alter von 35 Jahren. Um Gerchten vorzubeugen, es handelt sich nicht um eine Schafvergiftung, sondern um ein LWS-Syndrom! Genug der Mitleidserhaschung.

Thema TK: In der Zeitung war es ja schon Thema und wir LL haben im Forum haben ber die Regelauslegung lang und breit diskutiert (das ist der "Nachteil", dass drei LL in Belgien/Luxemburg beheimatet sind). Zur nchsten Saison wird das Start-TK der Aufsteiger 1,50 und das der anderen Vereine entsprechend mehr betragen. Danke an die Kollegen fr die lebhafte Diskussion! Das nur zur Info. Hier auch der Aufruf an Euch mir bei Unstimmigkeiten, Unklarheiten, Verbesserungsvorschlgen und sonstiger Kritik eine Nachricht zukommen zu lassen. Ich mach das Spiel fr Euch Spieler und sollt ja auch zufrieden sein!

Ein spezieller Dank geht an demis21 fr die Implettierung der TK-Werte unterhalb der Tabelle an denen ersichtlich wird, welcher Zufallsgenerator zum Einsatz kommt. Super Sache!

In der Liga sind bereits 21 Spiele absolviert. Entschieden ist noch gar nichts. Gut so!

Beerschot AC
Das schwchste Team der Liga. Naja vom TK her natrlich. Bisher hat Mr.Crash fr Furore gesorgt. Natrlich wird einem in der Jupiler Pro League nichts geschenkt. Das erklrt die reichlichen Gegentore. Man darf nur gespannt sein, ob es am Ende fr den Klassenerhalt reicht. Ich denke schon.

Eendracht Aalst
Ich wei nicht ob es am Vereinsnamen liegt, aber die "Eintracht" ist das Sorgenkind der Liga. Da sie in der JPL als Wundertte gelten auf die man sich kaum einstellen kann, wird die ATG88's Abwehr entsprechend regelmig auseinandergenommen. 45 Gegentore sprechen da eine deutliche Sprache. Hoffentlich findet der Coach da noch das richtige Rezept und kann dem Abstiegsstrudel entrinnen.

F91 Dudelange
Im Abstiegsstrudel steckt auch die Luxemburger aus Dudelange. Noch trennen den Club 4 Punkte von den Abstiegrngen. Andersherum betrachtet trennt F91 Dudelange momentan nur 6 Punkte von den internationalen Pltzen. Spike ist als feinsinniger Realist fr solcherlei Spielchen natrlich nicht zu haben. Ein sicherer Mittelfeldplatz sollte drin sein.

FC Antwerpen
Der FCA ziert immer noch das Tabellenende. Vetinari scheint sich mit der Situation arrangiert zu haben, ist der Abstiegskampf vlliges Neuland fr Ihn. Die Herausforderung (so muss man das sehen) hat er angenommen. Der Abstand zu den Nichtabstiegpltzen ist auf ein ertrgliches Ma geschrumpft und die TK-Reserve ist die Zweithchste der Liga.

FC Brssel
Noch ist der FCB im Mittelfeld gut aufgehoben. Der Vorteil war bisher, dass andere schlechter waren. Aber ob dies auch so bleibt?

FC RM Hamm Benfica
Hau-Schild sucht immer noch seine Schafe und schreckt nicht mal davor zurck den Verbandsprsidenten direkt damit in Verbindung zu bringen. Ein starkes Stck. Auch sportlich ist der Trainer auf der Jagd. In Lauerstellung zu den drei vor ihm Platzierten befindlich, wird er in den restlichen Partien noch den Angriff an die Spitze versuchen. Zwei Punkte auf den Rivalen Jeunesse Esch sind ja schlielich nichts!

Jeunesse Esch
Nach kurzer Abstinenz sonnt sich Kollerpoler wieder an der Spitze der Tabelle. Zwar hrt man aus der Vereinszentrale nichts als Gram und Sorgen (auch um den Ligaleiter...), der Erfolg spricht aber fr sich. Nun gilt es nur noch den Erfolg bestmglich zu verteidigen. Nach einer bescheidenen letzten Saison sollte das doch machbar sein. Auerdem hat man immerhin mehr Heim- als Auswrtsspiele. ;-)

KAA Gent
Da war wieder der demis21 wie wir ihn kennen. Im Stile eines Meistertrainers hat er zwei se "Schweinchensiege" mit jeweils 1:0 gegen F91 Dudelange und RSC Anderlecht eingefahren. Nun sind es noch 8 Punkte Rckstand auf den Tabellenfhrer. Eine hohe Hypothek aber dafr hat der Meister noch die beste TK-Reserve. Eine uerst spannende Konstellation. Kann der Titel verteidigt werden?

KRC Genk
Nach wie vor Platz 14. Der Aufsteiger agiert glcklos und wird wohl wieder absteigen.

KV Mechelen
Ja, die Tabellenspitze ist wieder futsch. Doch sollte sich olitor nicht zu sehr grmen. Der Rckstand betrgt ja nur zwei Punkte und die Mannschaft zeichnet sich durch seine Fitness aus. Mit Blick auf die noch ausstehenden Partien wird diese auch vonnten sein. Das komplette obere Tabellenviertel wird noch Gegner sein. Aber erst einmal mssen die Hausaufgaben gegen die Kontrahenten aus dem unteren Tabellenbereich gemacht werden.

KVC Westerlo
bender musste durch zwei Auswrtsniederlagen (wie kann es anders sein!) hinnehmen mssen und rutschte in der Tabelle um zwei Rnge auf Platz 9 ab. Da konnte auch der souverne Heimsieg (5:0 gegen Oud-Heverlee Leuven) nichts dran ndern. Nun kommen wir langsam ins Eingemachte. Wo will der Aufsteiger hin? Gibt der Coach sich mit einem Mittelfeldplatz zufrieden oder ist vielleicht doch mehr drin?

Oud-Heverlee Leuven
Auch fr Wim deVilde beginnt jetzt die Zeit der Wahrheit. Der Vorjahresdritte muss sich langsam sputen, um den Erfolg der letzten Saison zu wiederholen. Der Rckstand auf die vorderen Pltze ist noch nicht zu gro. Mit Freude hat man die Einrichtung einer eigenstndigen Pressestelle. Vielleicht sollte der Coach einen Ghostwriter engagieren. TK kann man ja immer gebrauchen.

RSC Anderlecht
Es luft gut fr Mister X und seinem RSC Anderlecht. Er kommt gerade in einem Genu, den er wohl selten kam, ein positives Torverhltnis! Immer wieder hat das schlechte Abwehrverhalten die Jahre ber die ganz groen Erfolge verhindert. Nun stellt man die drittbeste Defensive der Liga. So kommt es nicht von ungefhr, dass sich der Club auf Rang 2 befindet. Die erste Hrde in der Europa League wurde ebenfalls erfolgreich genommen und man zog in die EL-Play Offs ein.

St. Truiden V.V.
Smith0088 wagt den Angriff auf die internationalen Pltze. Durch zwei Heimsiege kletterte sein Verein um gleich drei Pltze und man rangiert auf einen guten 5. Tabellenplatz, der in dieser Saison ja schon die europischen Fleischtpfe (wer hat sich das mal ausgedacht?) verspricht. Jetzt heit es nachziehen. Es folgen zwei Spiele gegen direkte Kontrahenten, die das gleiche Ziel haben.

Standard Lttich
Ein vllig neue Situation in Lttich. Man muss schon ziemlich weit in der Geschichte zurckgehen, um den Club derart um die internationalen Pltze kmpfen sehen zu mssen. Klar, Standard ist eine Rckrundenmannschaft, die zum Ende immer gut dastand zumindest unter Fuchurs Leitung. Allerdings gab es einen Rckschlag zu verkraften. Wie bereits in der Hinrunde stellte sich SV Zulte Waregem als Spielverderber heraus und klaute beim 3:3 in Lttich einen Punkt. Lsst Fuchur die Hoffnung fahren oder kann er noch einmal angreifen?

SV Zulte Waregem
Sensationeller Punktgewinn in Lttich, der aber nicht viel im Abstiegskampf hilft.

Krank

Daniel fr Belgien am 04.11.2013, 17:11

Hallo Leute! Heute fllt der Startseitentext aus, weil ich heftige Rckenschmerzen habe, dass ich mich kaum konzentrieren kann.

Gru

Daniel

Sport Voetbal Magazine #41

Daniel fr Belgien am 28.10.2013, 12:20

15 Spiele sind nun absolviert, der Herbstmeister ist gefunden. Sollte man meinen bei insgesamt 30 zu absolvierenden Partien. Leider hat sich der Verbandsprsident beim Entwurf des Spielplans ganz schlau angestellt. Bedeutet fr mich etwas Arbeit, um das wieder glatt zu ziehen. Also bleibt es dabei. Der Titelgeht nach Luxemburg. Jeunesse Esch ist Herbstmeister! Herzlichen Glckwunsch dazu!

Beerschot AC
Motiviert sind die Jungs ja von Mr.Crash, das muss man sagen. Bisher wurde unter seiner Regie in jedem Spiel mindestens 1 Tor erzielt. Auch heuer suchte man sein Glck in der Offensive. Nachteilig gestaltet sich da nur der Abwehrbereich, der wird vernachlssigt. Irgendwie hre ich auch im Hintergrund ein Messerwetzen.

Eendracht Aalst
Das war mal wieder Pech. Eigentlich ging es ganz gut los fr ATG88. Beerschot wurde mit 2:1 geschlagen, ein zuckerser Sieg, wie sie bevorzugt werden. Derart beglckt folgte das Unglck in Form eine 0:6 bei FC Antwerpen, die offensichtlich sehr motiviert waren. Danach kam das Glck auch nicht wieder. Zwar erzielte man gegen Oud-Heverlee Leuven 4 Tore, der Gegner aber auch.

F91 Dudelange
Ein Platz rauf ging es fr F91 Dudelange mit Trainer Spike. Zwar ist Platz 11 nicht das hchste der Gefhle, aber der Coach nimmt das momentan erstaunlich gut auf. Und eigentlich verlief der Spieltag nicht so schlecht. Mit wenig Einsatz konnte man einen groen Ertrag fr sich verbuchen. Zwar ging das Luxemburg-Derby mit 1:3 verloren (bereits die 3. Heimniederlage!), es folgten allerdings zwei wertvolle Siege. Bei Beerschot gewann Spike mit 3:1 und auch gegen den anderen Antwerpener Club blieb F91 mit 1:0 erfolgreich.

FC Antwerpen
Was ist nur los beim FC Antwerpen? Vorletzte Saison wurde man noch souvern Vizemeister bevor man in der letzten Spielzeit am letzten ZAT ins Mittelma abrutschte. War hier schon ein Trend zu erkennen? Fakt ist, dass seit Beginn der neuen Saison der Club von Vetinari unten drin steht. An diesem ZAT lief es auch nicht besser. Beide Auswrtspartien gingen verloren. Zumindest bei F91 Dudelange war hier mehr drin gewesen. Nur im Heimspiel schoss sich die Mannschaft den Frust von der Seele und netzte insgesamt 6 Mal ein.

FC Brssel
Zwei Mal verloren, aber dann einen 1:0 Heimsieg gegen Meister KAA Gent. Geht doch!

FC RM Hamm Benfica
Diese Woche ist man leider nicht mehr erster Verfolger des Spitzenreiters. Fr Hau-Schild sollte das zu verkraften sein, gilt doch seine erste Sorge den verschwundenen Schafen. Da nunmehr ein nicht namentlich genannter CoCo Trainer in der Verantwortung steht, wo noch nicht mal sicher ist, dass dieser berhaupt im Besitz einer gltigen A-Lizenz ist, berlegt der Verband ein Anti-Schaf-Gesetz zu verabschieden um die Aufmerksamkeit wieder auf das Fuballspiel zu lenken. Dies wrde natrlich, aus aktuellem Anlass, vor den Mitgliedern zur Abstimmung vorgelegt werden.

Jeunesse Esch
Jeunesse Esch ist Meister! Ist das nicht wunderbar? Ok, es handelt sich hierbei nur um die Herbstmeisterschaft aber immerhin. Durch die mutige Spielweise konnte Kollerpoler bisher vollkommen berzeugen und steht somit auch verdient an der Tabellenspitze, wo vielleicht noch die restlichen Sonnenstrahlen des Jahres 2013 zu erhaschen sind. Den Weg dorthin ebnete das 3:1 im Luxemburg-Derby gegen F91 Dudelange. Es war bereits der dritte Auswrtserfolg des Pokalsiegers in dieser Saison. Im Spitzenspiel gegen KV Mechelen berzeugte Kollerpolers Mannschaft ebenfalls mit 3:0 bevor es dann doch den berhmten Wehrmutstropfen gab. Zum Abschluss des ZATs ging man mit 0:5 bei RSC Anderlecht unter. Auch ein Zeichen von Respekt.

KAA Gent
Es geht weiter abwrts fr demis21 und seinem KAA Gent. Hatte man vor Beginn des 5. ZATs noch den 6. Tabellenplatz inne rutschte man nun auf den 9. Rang ab. Schuld daran war eine erneute Heimpleite, dieses Mal gegen den Thron-Rivalen Standard Lttich, gegen den der Meister mit 2:4 das Nachsehen hatte. Auch beim Aufsteiger FC Brssel lief es suboptimal. Kein Tor, ein Gegentor, keine Punkte war da die einfache Formel. Das komplette Desaster wurde aber verhindert. Der vom Coach demis21 hoch gelobte Gegner Oud-Heverlee Leuven konnte glcklicherweise keine Punkte aus Gent entfhren.

KRC Genk
Zwei Mal verloren, aber dann einen 1:0 Heimsieg gegen ex-Meister Standard Lttich (wie sich die Schicksale gleichen, s. o.). Geht doch! ;-)

KV Mechelen
Nun war es doch wieder soweit. Der Ligaprimus wurde durch Jeunesse Esch enthront. Fr olitor gab es in Luxemburg nichts zu holen und man verlor klar mit 0:3 beim nun amtierenden Herbstmeister. In der tat lief beim KV Mechelen kaum was zusammen. Nur in der Partie gegen Verfolger FC RM Hamm Benfica prsentierte sich die Mannschaft auf der Hhe und schoss den Gegner mit 4:0 aus dem Stadion. Beflgelnd war das aber wohl nicht weiter. Im zweiten Heimspiel erzielte die Belgier wieder 3 Tore kassierte aber im Gegenzug 5 Stck gegen Beerschot AC. Autsch!

KVC Westerlo
Sechs Punkte sind eine gute Ausbeute fr den Altmeister aus Westerlo. Beide Heimspiele konnte die Mannschaft von bender siegreich fr sich entscheiden. Dabei trat Westerlo gegen die Mitaufsteiger SV Zulte Waregem (3:2) und KRC Genk (3:1). Keine Gegner wie sich herausstellte. Als hrtere Nuss stellte sich der RSC Anderlecht heraus oder ist man das leichte Opfer? Naja, irgendwann klappt mit dem ersten Auswrtssieg.

Oud-Heverlee Leuven
Der Spielplan meint es nicht gut mit dem OHL. Nach dem letzten ZAT, wo man bereits zwei Mal auswrts antreten musste, erging dem Club heuer nicht anders. Sogar erfolgreicher ging es fr Wim deVilde aus. Glcklich ist er damit aber bestimmt nicht. An alter Wirkunssttte, wo der ex-Coach freundlich empfangen wurde, verlor Oud-Heverlee Leuven mit 0:2. Im einzigen Heimspiel des ZATs blieb man weiterhin ungeschlagen und besiegte St. Truiden V.V. mit 3:0. Bei Eendracht Aalst war die Mannschaft sehr motiviert und es sah lange Zeit gut aus mit dem zweiten Sieg in der Fremde. Leider reichte es dann doch nur zu einem torreichen Unentschieden (4:4).

RSC Anderlecht
Interessante Statistiken gibt es bei RSC Anderlecht zu beobachten. Bisher hat das Team von Mister X alle 8 Heimspiele gewinnen knnen, toll! Dabei musste nicht ein einziges Gegentor hingenommen werden, Respekt. Das erinnert doch sehr an OHL in der vergangenen Saison. Wie siehts im Gegensatz dazu bei den Auswrtsspielen aus? Alle 7 Partien wurden verloren, hmm. Und wie viele Tore schoss der RSC dabei? Richtig... NULL! Wo das wohl enden mag...
 
St. Truiden V.V.
Durch zwei Siege und den damit verbundenen 6 Punkten konnte der Club den Abstand zu den Abstiegrngen wahren. Sechs Punkte, die somit von besonderer Wichtigkeit waren, um keine unntige Unruhe bei Fans und Vorstand aufkommen zu lassen. Nun muss Smith0088 seine Mannschaft auf die nchsten Gegner vorbereiten, die es in sich haben. Am nchsten Spieltag gastiert ex-Meister Standard Lttich in St. Truiden und danach geht es zum amtierenden Champion KAA Gent.
 
Standard Lttich
Nach Wochen der Rckschlge und unglcklicher Niederlagen gab es endlich mal wieder einen Prestigesieg zu verzeichnen. Beim Gastspiel in Gent spielte Fuchurs Mannschaft wie in alten Zeiten und siegte beim amtierenden Meister mit 4:2.Auftrieb gab vorher das 3:0 gegen FC Brssel. Ein wichtiger Sie, um nicht den Anschluss an die oberen Pltze zu verlieren. Nur beim KRC Genk ging man zu defensiv zu Werke. Das knappe 0:1 war die logische Konsequenz daraus.
 
SV Zulte Waregem
Zwei Heimsiege und eine knappe Auswrtsniederlage sorgen fr leichte Entspannung im Abstiegskampf.

Sport Voetbal Magazine #40

Daniel fr Belgien am 21.10.2013, 10:03

Wir sind wieder NMR-frei! Auerdem lagen ssogar alle Zugabgaben schon gestern vor. Ich bin begeistert. Damit nicht genug war die Beteiligung in der Zeitung berdurchschnittlich. Danke dafr! =)

Beerschot AC
Wie eingangs erwhnt war Mr.Crash wieder mit an Board. Und das auch wieder mit voller Power. Alle drei Spiele konnte er siegreich gestalten. Mit Standard Lttich, KAA Gent und St. Truiden V.V. war da auch kein "Fallobst" mit bei. Die Belohnung war ein Sprung von Rang 12 auf Platz 4.

Eendracht Aalst
Obachtist angebracht bei der Eendracht aus Aalst. Mit der unberechenbaren Spielweise seiner Mannschaft muss ATG88 vorsichtig sein, dass er nicht den Anschluss ans Mittelfeld verliert. Nur 1 Punkt war dieses Mal drin, was gleichbedeutend mit den Absturz auf den vorletzten Platz war.

F91 Dudelange
Wie Coach Spike unter der Woche mitteilte erholt er sich gerade von einer Operation. Die Redaktion wscht an dieser Stelle gute Genesung und ein "Herzlich Willkommen zurck!". Seine Mannschaft ist wohl auch froh, dass er wieder da ist und mit dem Abwehrtraining wieder anfngt. Die 26 Gegentore lassen da doch Nachholbedarf erkennen.

FC Antwerpen
Der FCA ist ein Beispiel dafr, dass es ein massives Problem ist Tabellenletzter zu sein. Man klebt an dem Platz fest (Ich kann es als BTSV-Fan nachvollziehen!"). Wenn man schon kein Glck hat, kommt auch noch das Pech dazu. Zwar konnte Vetinari das erste Heimspiel gewinnen, im zweiten hatte aber KAA Gent mit 2:1 die Nase voll. Auswrts bleibt man weiterhin harmlos.

FC Brssel
Der Aufsteiger hlt weiterhin ganz gut mit. Trotz vier Punkte ging es diesmal aber 2 Pltze runter auf Rang 9.

FC RM Hamm Benfica
Erst verfolgt er seine abhandengekommenen Tiere und nun ist er auch noch erster Verfolger des Tabellenfhrers. Durch zwei sichere Heimsiege und einem nicht erwarteten Unentschieden konnte Hau-Schild Boden gut machen. Nun folgt das Spitzenspiel gegen den Spitzenreiter. Ob sich der Coach auf seiner "Schnitzeljagd" da noch drum kmmern kann?

Jeunesse Esch
Bisher luft doch alles nach Plan fr Kollerpoler. Bei ihm nehme ich mal an er hat einen Plan. Trotz schwermtiger Gedanken im Torrauschherbst hlt sich sein Club in der Spitzengruppe. Mit Rang 3 ist man doch in einer guten Position fr die nchsten Aufgaben, wem kmmert da schon ein angekratztes TK-Konto? Vor allem gegen den Tabellenfhrer...

KAA Gent
Trainer demis21 hatte schon so eine Vorahnung vor dem ZAT. Aber eigentlich war es doch ein ZAT nach seinem Geschmack, so wie ich ihn kennengelernt habe. OK, gegen Jeunesse Esch hielt man sich noch dezent zurck. Der Schocker kam dann im Heimspiel gegen Beerschot AC. Mit wenig Einsatz sollte der Heimsieg her. Es endete allerding mit 1:3. Wiedergutmachung gelang im anschlieenden Auswrtsspiel bei FC Antwerpen. Dort konnte der Meister mit 2:1 gewinnen und konnte einen weiteren Absturz in der Tabelle vermeiden.
 
KRC Genk
Vier Punkte sorgen ein bisschen Stabilitt. Es kommt weiterhin der defensive Zufallsgenerator zum Einsatz.
 
KV Mechelen
Wenn es olitor geht wre nun Schluss mit dem laufenden Spielbetrieb. Als erster Verein hat es KV Mechelen geschafft die Tabellenspitze zu verteidigen. Und dazu bentigte er nur einen Sieg. Die beiden Auswrtsspiele gingen verloren. In Westerlo spielte die Mannschaft couragiert. Zwei Tore reichten aber nicht fr ein Unentschieden. Nun gehts weiter mit den Verfolgerduellen gegen FC RM Hamm Benfica und Jeunesse Esch.
 
KVC Westerlo
Bender lsst sich auf seinen (Setz-)Weg nicht beirren. In den Heimspielen prsentiert sich seine Mannschaft als Macht, die bisher nicht einen Punktverlust hinnehmen musste. Genau andersherum ist es bei den Auswrtspartien. Hier gelang erst ein Tor, welches bereits am 3. Spieltag fiel. So knnen natrlich keine Punkte zustande kommen.
 
Oud-Heverlee Leuven
So schnell kann es gehen in der Jupiler Pro League. Letzte Woche ist man noch eine gefeierte Mannschaft und darauf ist es genau andersherum. Offensichtlich unterschtzte OHL die beiden Aufsteiger KRC Genk und FC Brssel, weil beide Partien mit 0:3 verloren gingen. Schadensbegrenzung geschah im Topspiel gegen Standard Lttich, welches mit 3:0 gewonnen wurde.
 
RSC Anderlecht
Mister X lsst sich auf seinen (Setz-)Weg nicht beirren. In den Heimspielen prsentiert sich seine Mannschaft als Macht, die bisher nicht einen Punktverlust hinnehmen musste. Genau andersherum ist es bei den Auswrtspartien (Wem kamen die Stze bekannt vor?) Hier gelang gar kein Tor. So knnen natrlich keine Punkte zustande kommen. (Sorry, dass musste mal sein!)
 
St. Truiden V.V
Smith0088 schippert mit seinem St. Truiden V.V. weiterhin durch das Niemandsland der Liga bzw. der Tabelle. Auch hier ist das Heimphnomen zu beobachten, wobei es schon zu zwei Unentschieden gekommen ist. Nun folgen wieder zwei Heimspiele. Werden beide gewonnen sieht es doch wieder ganz gut aus
 
Standard Lttich
Mittelma Ein Wort was in Lttich uerst ungern gehrt wird. Zumal es mit Fuchurs Mannschaft bisher noch gar nicht in Verbindung gebracht wurde. Zurzeit steht der Club auf Rang 10, zu wenig fr die Ansprche von Trainer und Fans, die sich den bisherigen Saisonverlauf natrlich anders vorgestellt haben. Nun geht es gegen die Aufsteiger KRC Genk, FC Brssel und zum schweren Aufeinandertreffen mit dem Meister KAA Gent
 
SV Zulte Waregem
Der Aufsteiger lie mit dem 3:3 gegen F91 Dudelange und dem grandiosen 4:0-Auftritt gegen RSC Anderlecht aufhorchen.

Sport Voetbal Magazine #39

Daniel fr Belgien am 15.10.2013, 14:23

Wisst Ihr was sehr motivierend ist? Wenn man die zweite Hlfte des Starttextes schreibt, schon fast fertig ist, eine falsche Fingerbewegung am Tablett macht und der Text dann verschwunden ist! Einfach wunderbar...

Beerschot AC
NMR durch Mr. Crash. Allerdings meldete sich der Coach innerhalb der 48 Std.-Frist, so dass die abgezogenen 6 TK wieder gutgeschrieben wurden.

Eendracht Aalst
Wieder ein durchwachsender ZAT fr die Eendracht.Die Mannschaft verlor gegen ein starkes KVMechelen mit 0:1vor heimischer Kulisse. Die Verunsicherung war auch im nchsten Spiel zu spren als man in Anderlecht mit 0:3 denKrzeren zog. Immerhin gelang beim 1:0 gegen Aufsteiger Zulte Waregem Schadensbegrenzung.

F91 Dudelange
Beide Heimspiele konnten mit 2:0 gewonnen werden. Das waren ganz wichtige Punkte, die immerhin eine Verbesserung um zwei Pltze in der Tabelle brachten und fr Ruhe im Umfeld sorgten. Da spielte das 0:4 bei KVMechelen keinegroe Rolle. Nur von Coach Spike hrt man gar nichts mehr!?
FC Antwerpen
Aus Sicht der Antwerpener ziert man leider immer noch das Tabellenende. Zwar konnte man das Derby gegen den Stadtrivalen Beerschot AC deutlich mit 5:0 gewinnen, blieb aber auswrts mal wieder mehr als harmlos. In 5 Spielen in der Fremde konnte nicht ein einziges Tor erzielt werden. Zum Glck folgen am nchsten ZAT nun zwei Heimspiele.

FC Brssel
Der FC Brssel konnte an diesem ZAT 7 Punkte fr sich verbuchen und kletterte auf Rang 7.

FC RM Hamm Benfica
Der Heimauftritt gegen Standard Lttich konnte wie es sich fr eine Spitzenmannschaft gehrt mit 5:1 gewonnen werden und lie sich nicht ins Bockshorn jagen. Darberhinaus wurden allerdings die Auswrtspartien vergessen oder wie kamen die beiden Niederlagen zustande?

Jeunesse Esch
Der Aufenthalt an der Tabellenspitze whrte nicht lange. Nach nur einem ZAT musste man den Platz an der Sonne wieder rumen. Vier Punkte reichten dazu leider nicht aus. Kollerpoler wird sich dabei auch mehr ausgerechnet haben, nur spielte FC Brssel leider nicht mit und entfhrte 1 Punkt aus Luxemburg. Das 4:3 bei Standard Lttich entschdigte die Fans dafr aber reichlich.

KAA Gent
Der Meisterzug kommt langsam ins rollen. Ein Aufschwung von Platz 6 auf 3 war das Resultat nach dem vergangenen ZAT. Beide Heimspiele konnten souvern mit 3:0gewonnen werden, u.a. auch das richtungsweisende Spiel gegen FC RM Hamm Benfica. Davor kam es zu einem spannenden Aufeinandertreffen zweier alter Bekannter. demis21 und KVC Westerlos bender, der vor kurzem ja noch in England aktiv war und wo demis21 Ligaleiter ist. Das Spiel endete mit 1:0 fr den Aufsteiger.

KRC Genk
Es geht langsam abwrts nach zwei weiteren Niederlagen und nur einem Sieg. Der Zufi setzt beim nchsten Mal wieder defensiv.

KV Mechelen
Ganz Mechelen steht gerade Kopf. Durch einen herrausragenden ZAT konnte olitor mit seinem Club die Tabellenspitze erklimmen. Nicht, dass das bisher irgendeinemSpitzenreiter lange Freude gemacht htte, aber gnnen wir ihm erstmal diesen Triumph. Besonders das 1:0 beiEendracht Aalst bzw. das 3:2 gegen KRC Genksind schon bemerkenswert.

KVC Westerlo
Ein leichter Abwrtstrend ist bei KVC Westerlo auszumachen. Drei Pltze ging es runter fr bender. Trotzdem muss man sagen, dass ein kfteschonender ZAT fr ihn war. Beim spannungsgeladenen Aufeinandertreffen gegen Meister KAA Gent mit demis21 an der Seitenlinie reichte es zu einem 1:0. Nur auswrts ging mal wieder nichts und man verlor jeweils mit 0:3.

Oud-Heverlee Leuven
Einen Riesensprung in der Tabelle hat OHL hinter sich. Von Rang 10 ging es auf Platz 2 hoch, Wahnsinn! Wim deVilde bewies mit 3 Siegen in Folge mal wieder seine Klasse und unterstrich seinen Titelanspruch nachhaltig. Endlich hat es auch mit dem ersten Auswrtserfolg geklappt. Neben KV Mechelen der Sieger des ZATs.

RSC Anderlecht
Nicht Neues beim Hauptstadtclub. Einer guten Woche folgt eine schlechte. Immerhin konnte Mister X seinen Mittelfeldplatz so gut wie halten und kann durchdie beiden folgenden Heimspiele wieder Boden gut machen. Man fragt sich nur wann die schlechte Auswrtsbilanz aufpoliert wird.

St. Truiden V.V.
Zwei 3:0-Heimsiegesorgen fr ein durchatmen beim eigenen Anhang. Smith0088 verbesserte sich damit in der Tabelle um 4 Pltze auf Rang 9. Am nchsten ZAT folgen mit Hamm Benfica, Jeunesse Esch und Beerschot AC weitere schwere Nsse, die es zu knacken gilt.

Standard Lttich
Bitterer ZAT fr Fuchur. Er startete mit dem 3:0 gegen Aufsteiger KVC Westerlo sehr verheiungsvoll. Es folgte im Anschluss allerdings eine derbe Klatsche (1:5 bei FC RM Hamm Benfica). Vllig verunsichert vergeigte die Mannschaft auch noch das Heimspiel gegen Jeunesse Esch undverlie beim 3:4 den Platz als Verlierer.Und jetzt?

SV Zulte Waregem
Platz 15. Beim Aufsteiger lutendie Alarmglocken.

Sport Voetbal Magazine #38

Daniel fr Belgien am 07.10.2013, 13:18

Der 2. ZAT liegt hinter uns und alle waren dieses Mal wieder an Board! =) Manche von Euch machen es dabei aber auch wirklich spannend. Wie sieht's denn auch im LuBeLand...

Beerschot AC
Mr.Crash geht weiter offensiv zur Sache. In Luxemburg bei FC RM Hamm Benfica lag lange ein Sieg in der Luft bis am Ende dann doch eine 3:5 Niederlage erfolgte. Im zweiten Duell gegen eine luxemburgische Mannschaft(Jeunesse Esch) lief es besser. Mit 2:0 behielt man zuhause die weie Weste.Beim Aufsteiger KRC Genk gab es wiederum ein 1:3. Gegen wenig TK helfen brigens Zeitungsartikel! ;)

Eendracht Aalst
Das htte ein guter ZAT fr ATG88 und seine Eendracht werden knnen. Htte wenn und aber. Leider kam das ein Aufsteiger KRC Genk dazwischen und vermieste den Schwarz-Weien die Party. Das Heimspiel endete mit 1:2. Auch der zweite Heimauftritt konnte nicht gewonnen werden. Spielverderber waren da St. Truiden V.V., die beim 2:2 einen Punkt aus Aalst entfhren konnten. Im dritten Spiel gab es einen Befreiungsschlag. In Luxemburg bei F91 Dudelange konnte der SC mit 3:1 gewinnen...
F91 Dudelange
... und dem besagten Heimteam in diesem Fall die Party verderben. Zum feiern wird Spike auch gar nicht zumute gewesen sein angesichts des abgelaufenenZATs.Drei Spiele und nur 1 Punkt sind die magere Ausbeute. Offensichtlich hat der Sponsor die Freibierlieferungen eingestellt oder hat das andere Grnde?Das zweite Heinmspiel ging mit 1:4 gegen KAA Gent verloren. Immerhin erreichte Spikes Team ein 1:1 bei St. Truiden V.V..

FC Antwerpen
Nachdem Vetinari die ersten drei Spiele verpasst war er nun wieder mit an Board. Viel gentzt hat es leider nichts. Zwar konnte im Heimspiel gegen FC RM Hamm Benfica der erste Heimsieg eingefahren werden (1:0), in den beiden Ausswrtspartien setzte es aber jeweils ein 0:3. Nun zieren die Antwerpener das Tabellenende. Viel Arbeit fr den Trainer.

FC Brssel
Einen Platz runter ging es fr den Aufsteiger, die nun auf Rang 14 stehen.

FC RM Hamm Benfica
Einen groen Einsatz legte die Mannschaft von Hau-Schild an den Tag. Der Angriff von Beerschot wurde gekonnt unterbunden (5:3) und auch im zweiten Heimspiel gegen Oud-Heverlee Leuven war man mit 5:0 erfolgreich, was davon zeugt, dass selbst nach einer Brandkatastrophe der Zusammenhalt in der Mannschaft intakt ist. Nur in der Fremde verkaufte sich das Team unter Wert ung verlor kanpp mit 1:0 beim FC Antwerpen.

Jeunesse Esch
"Spitzenreiter, Spitzenreiter,hey, hey! "Spitzenreiter, Spitzenreiter,hey, hey!" Noch lange hallten sie Fangesnge der treuen Jeunesse-Schar durch das Stadion und der Stadt. Es ist Balsam fr den Vorstand fr die gebeutelte Ligaseele. Knackpunkt war das 4:3 beim KRC Genk, das den Weg fr die Tabellenfhrung ebnete. Dazu noch ein 3:0 gegen FC Antwerpen und schon grt man von oben.

KAA Gent
Ein nicht allwchentlicher ZAT fr KAA Gent. Es ging los mit einem 4:1 bei F91 Dudelange, wo demis21 der Konkurrenzeinmal mehr bewies wo der Hammer hngt. Leider konnte aber die Mannschaft den Schwung nicht ins anschlieende Heimspiel mitnehmen. Zuhause folgte ein uerst seltenes 1:1 gegen KV Mechelen. Danach war nichts mehr zu retten. RSC Anderlecht erledigte seinen Gegner mit 5:0. Einiges zu tun fr demis21.

KRC Genk
Zwei Siege, eine Niederlage, 11. Platz.Am nchstenZAT setzt der defensive Zufallsgenerator.

KV Mechelen
Erfolgreicher ZAT fr olitor. Beide Heimspiele wurden souvern gewonnen und auswrts wurde sogar ein 1:1-Unentschieden beim amtierenden Meister KAA Gent erreicht. Eine gute Ausgangsposition, um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein. Es folgen am nchsten ZAT wieder zwei Heimspiele, da sollte doch was drin sein.

KVC Westerlo
Dank zweier Heimsiege konnte sich benders Club um 4 Pltze verbessern und steht nun auf dem 8. Rang. Die Fans und der Vereinsvorstand freuen sich ber den gelungenen Saisonstart und hoffe natrlich, dass es so weiter geht. Schwere Spiele gegen Standard Lttich, KAA Gent und St. Truiden V.V. stehen dem entgegen.

Oud-Heverlee Leuven
Alles beim alten bei OHL und Wim deVilde. Wie bereits in der vergangenen Saisongeht seine Mannschaft besonders in Heimspielen uerst zielstreibig und offensiv zu Werke. Im Gegensatz dazu leidet darunter das Auswrtsspiel der Leuvener. Bisher reichte es nicht mal zu einem mickrigen Trchen.

RSC Anderlecht
Mister X hat sein Soll erfllt fr diesen ZAT. Zwei sichere Heimsiege ohne Gegentore sorgen fr eine Verbesserung um vier Pltze in der Tabelle. Nur wollen in der Fremde einfach keine Tore gelingen. Hier muss der Trainer den Hebel ansetzen, um in der Tabelle doch noch ein paar Pltze gut machen zu knnen.

St. Truiden V.V.
Smith0088 und sein Club sind zu Saisonstart wahrlich nicht vom Glck verfolgt. Dabei spielen seine Jungs gar nicht mal so schlecht mit. Nur mit den Siegen, da hapert es noch. Vier Spiele ohne Sieg ist die unglckliche Serie nun schon lang. Zwei Unentschieden gab es in Aalst (2:2) und im Heimspiel gegen F91 Dudelange. Zum Abschluss des ZATs setzte es zu allem berfluss noch eine 2:3 Niederlage bei KV Mechelen. Der Trainer ist in den nchsten Spielen gefordert, um nicht unntigen Druckaufkommen zu lassen.

Standard Lttich
So schnell geht es. Noch jubelt die heimische Presse aus Lttich ber den bestenSaisonstart seit langem und dann kommt es zum ersten Dmpfer. Ganz so schlimm war es ja nicht. In Mechelen mit 0:2 zu verlierenist keine Schande und ein 5:0 gegen RSC Anderlecht zu erzielen auch kein Selbstlufer. Das 3:3 gegen Zulte Waregem liegt Fuchur sicherlich schwerer im Magen. Htt ja klappen knnen.

SV Zulte Waregem
Noch tritt der Club auf der Stelle. Dieses Mal gab es jeweils einmal einen Sieg, Niederlage und Unentschieden.

Sport Voetbal Magazine #37

Daniel fr Belgien am 30.09.2013, 12:00

Die Serie ist gerissen - Leider mussich gleich zu Saisonbeginn einen NMR vermelden. :( Im Zuge dessen verweise ich auf die neue NMR-Regelung. Bei einem 2. NMR in Folgekommt derZufallsgenerator nicht zum Einsatz.
Ein Bitte habe ich noch. Schreibt einen kurzen Artikel in der Zeitung. Das hat den Vorteil, dass ich inunserer Ligakolumne besser auf Euch eingehen kann und es insgesamt lustiger wird und eine lebendige Liga zieht mehr Spieler an.Auf die Dauer nur ber die Resultate zu schreiben ist doch zu fade.

Danke!

Beerschot AC
Mr.Crash machte seinen Namen alle Ehre. Nicht, dass er abgestrzt oder verunfallt wre, nein. Im Gegenteil, erseine Gegner hchstens an ihm. Drei Siege fuhr der Trainerneuling ein und setzte sich gleich an die Spitze der Tabelle. So kann's doch weiter gehen.
 
Eendracht Aalst
Gelungener Saisonauftakt fr ATG88. Alles richtig gemacht heit es nach ZAT 1. Beim 2:1Auwrtserfolg gegen FC Brssel bewies er ein feines Nschen und lieߠdanacheinweiteres 2:1 im ersten Heimspiel der Saison gegen Standard Lttich folgen. Da strte die 0:3 Niederlage gegen den amtierenden Meister KAA Gent nicht im geringsten.
 
F91 Dudelange
Nicht ganz so zufrieden drfte Spike im Moment sein. Jeweils ein, Sieg, ein Unentschieden sowie eine Niederlage waren die buntgemischte Ausbeute fr ihn und seine Mannschaft. die Luxemburger spielten offensiv und hatten die Chance auf 3 Punkte bei OHL, jedoch hie es am Ende 3:3. Immerhin wurden die Fans im eigenen Stadion mit einem Sieg verwhnt. Aufsteiger FC Brssel wurde 2:0 besiegt. Das 1:3 bei Standard Lttich war wiederum unglcklich.
 
FC Antwerpen
Vetinari? Veeetttiiinaaariiiiii....? Komisch, keiner da! Coach und Team boykottierten den 1. ZAT (s. Einleitung).
 
FC Brssel
Zwei Tore in drei Spielen sind etwas mager. Am nchsten ZAT kommt der normale Zuffi zum Einsatz.
 
FC RM Hamm Benfica
Wofr ist Luxemburg bekannt? Fr Kse eigentlich nicht, aber genau so prsentierte sich die Abwehrvon FC RM Hamm Benfica (ich mag den Namen...). Im ersten Derby gegen Jeunesse Esch kam man mit 0:5 unter die Rder. Wir wollen aber nicht gleich mit Negativschlagzeilen protzen. Das 1:0 gegen KVC Westerlo war eine Wucht und das 4:2 beim Aufsteiger KRC Genk sowieso.
 
Jeunesse Esch
Hier schreiben wir mal aus der anderen Sicht. Im ersten Derby gegen FCRM Hamm Benfica (ich mag den Namen...) rderte Kollerpolers Mannschaft den Gegner mit5:0 und profitierte von dessenksiger Abwehr. Die Revance fr die letze Saison ist somit geglckt, es tanzten die heimischen Fans. Auch imAuftaktspiel gegen SV Zulte Waregem gab es beim 3:2 nur glckliche Gesichter zu sehen. InWesterlo investierte der Pokalsieger hingegen nichts und verlor 0:3.
 
KAA Gent
3:0,0:3, 3:0.Nein, wir sind nicht beim Volleyball, sondern das sind die Ergebnisse von KAA Gents Fuballabteilung. Der vollmundige Titelverteidiger hatte einen guten Start in die neue Saison. Zwei 3:0-Siege bei einer 0:3-Niederlage versprechen doch schon mal einiges um das Ziel Meisterschaft wieder in Angriff zu nehmen.Wir werden ja sehen wie viele Kontrahenten ihm da in Quere kommen.
 
KRC Genk
Ein Punkt aus drei Spielen. bler Auftakt des Aufsteigers. Es kommt der normale Zufallsgenerator zum Einsatz.
 
KV Mechelen
olitor profitierte als Erster vom Fernbleiben Vetinarisund seinem FC Antwerpen und sackte somit den ersten Auswrtspunkt im vorbeigehen ein. Im anschlieenden Heimspiel gegen Oud-Heverlee Leuven gab es ein souvernes 3:0 zu vermelden. Danach setzte es dann aber doch die erste Niederlage der Saisongegen den Aufsteiger aus Brssel (0:1).
 
KVC Westerlo
Alle Augen richteten sich auf den neuen Mann an der Seitenlinie. Mit bender kehrt noch mehr Glanz in die aufstrebene Jupiler Pro League ein / zurck. Wollen wir ihn an dieser Stelle nicht zu sehr in den Himmel loben. Zuerst muss auch die Leistung seiner Mannschaft stimmen. Das hat nicht ganz geklappt. Auswrts verlie der Aufsteiger zwei Mal den Platz als Verlierer (0:1 und1:4). Im ersten Heimspiel enttuschte benders Mannschaft hingegen nicht und gewann gegen Jeunesse Esch.
 
Oud-Heverlee Leuven
Unser Belgier wird der Auftakt nicht geschmeckt haben. Gleich im ersten Heimspiel gab es gleich ein 3:3 gegen F91 Dudelange zu verdauen. Zack, das sa! Derart verunsichert gelang den Weien in der folgenden Auswrtspartie bei KV Mechelen absolut gar nichts und war mit dem 0:3 noch gut bedient. Wiedergutmachung betrieb das Team allerdings beim 4:0 gegen RSC Anderlecht...
 
RSC Anderlecht
... die in der Tat wirklich neben sich standen. In beiden Auswrtspartien hatte der Club von Mister X nicht zu vermelden. Kein Punkt, kein Tor.. traurig. Immerhin gelang der Heimsieg. Ob das nun daran lag, dass die Gste aus Antwerpen nicht antraten, wre sicherlich fies zu behaupten. ;-) Mit Standard Lttich und KAA Gent folgen zwei schwierige Spiele auf den Coach.
 
St. Truiden V.V.
Auch bei den Blau-Gelben gab es nur einen durchschnittlichen Start zu bewundern. Zum Auftakt gab es zuerst eine dicke 0:3-Niederlage bei Standard Lttich. Zwar gelang in der nchsten Partie ein Achtungserfolg mit einem 3:0 (immer noch kein Volleyball) gegen Meister KAA Gent. Durch den Sieg etwas berauscht mangelte es an Konzentration und man verschenkte den mglichen Sieg (3:3) gegen Aufsteiger KRC Genk.
 
Standard Lttich
Anscheinend dauerte die Saisonaufarbeitung beim Vizemeister aus Lttich etwas lnger. Whrend die Konkurrenz im Sommerurlaub weilte verordnete Fuchur aufgrund der verpatzten Meisterschaft seiner Mannschaft Urlaubssperre. Dass er sich kurz vor Beginn der Saison dann selbst in den Urlaub verabschiedete kam natrlich nicht gut an. Immerhin konnte sein Team trotz fehlender Frische 6 Punkte erspielen. In beiden Heimspielen verlieen die Ltticher den Platz als Sieger.
 
SV Zulte Waregem
Dank des NMR konnte wenigstens ein Dreier eingefahren werden. Die restlichen Spiele waren knappe Niederlagen.

Sport Voetbal Magazine #36 - Saisonvorschau

Daniel fr Belgien am 26.09.2013, 08:17

Die Saison 2013-3 steht kurz bevor da wird es noch Zeit fr einen kleinen Ausblick. Die Jupiler Pro League wurde aufgrund des derzeitigen Erfolgs aufgestockt und hat nun wie in der Realitt 16 Vereine zu bieten. Der Vorteil dabei ist, dass wir eine einfache Hin- und Rckrunde spielen knnen und es somit bei Heim- und Auswrtsspielen fair abluft.

Kommen wir zu unserer Saisonverschau mit fachlicher Prognose, die ihr gerne besttigen oder bertreffen drft! ;-)
 
Beerschot AC
Die Premierensaison unter neuem Namen war schwierig fr die Antwerpener. Nur knapp entging man dem sofortigen Abstieg, was an sich auch kein Wunder gewesen wre, weil es ja keinen Trainer gab. Hier wurde nun Abhilfe geschaffen. Mit der Verpflichtung von Mr.Crash mchte der Club zu neuen Ufern aufbrechen und nach Mglichkeit nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben.
 
Eendracht Aalst
Die zweite Erstligasaison fr Eendracht Aalst stand lange unter keinem guten Stern. Am Ende stand dann doch der Klassenerhalt mit einem ordentlichen Punkteabstand zu den Abstiegspltzen frhzeitig fest. Etabliert hat man sich also in der Jupiler Pro League. Nun sollte der nchste Schritt erfolgen, wobei die Grndung einer Presseabteilung hilfreich wre. Potenzial nach oben hat ATG88s Mannschaft jedenfalls. Die Frage ist nur was machen sie daraus?
 
F91 Dudelange
Auch wenn es, wie von Spike vorab prophezeit, nur zum 10. Tabellenplatz gereicht hat. Die Luxemburger waren einer der Lichtblicke der letzten Saison. Lange spielten sie oben mit bis zum Schluss die Krfte nicht mehr reichten. Im Pokal kamen sie ebenfalls bis ins Halbfinale. Also kann von einer ordentlichen Spielzeit gesprochen werden und der Trainer ist bestimmt "hei" auf mehr.
 
FC Antwerpen
Bei Belgiens ltesten Club herrscht noch Katerstimmung nach der letzten Saison. Am letzten ZAT kam es zum "worst case" und die Qualifikation fr einen internationalen Wettbewerb wurde verspielt. Einen Trainer mit einer Erfahrung wie Vetinari wird das nicht umhauen. Wie knnen nun die Weichen fr eine erfolgreiche Zukunft gestellt werden? Nach der Schmach ist wird dem Coach da sicherlich eine Antwort einfallen!
 
FC Brssel
Nach langer Zeit (2011-3) ist der Hauptstadtclub wieder in die Jupiler Pro League aufgestiegen. Leider ist der Trainer abhanden gekommen, so dass man zur Zeit auf der Such nach Ersatz ist.
 
FC RM Hamm Benfica
Fr die Luxemburger aus dem beschaulichen Stadtteil Hamm gilt im Prinzip das gleich wie fr OHL. Hier schwchelte Hau-Schilds Mannschaft am Ende ein wenig aber man rettete sich noch in die Europa League-Pltze. Verein und Umfeld haben jedenfalls Blut geleckt und wollen nun in den Meisterschaftskampf eingreifen. Abseits des Platzes macht der Coach auch neben den Platz auf sich aufmerksam. Sei es nun lesenswerte Artikelber Fans, Stadionordnung oder Eisbecher.
 
Jeunesse Esch
Kollerpoler ist in der letzten Spielzeit das gleiche Kunststck gelungen wie anno 2011-1 und 2011-2 als er damals den Coupe de Belgique erfolgreich verteidigte. Jeunesse Esch ist also nur noch eine Pokalmannschaft? In der Meisterschaft sah es dster aus. Fnf Punkte trennten am Ende die Luxemburger von den internationalen Pltzen. Zu wenig fr die Ansprche des Altmeisters. Hier mssen die Zgel wieder angezogen werden.
 
KAA Gent
Die Stadt befindet sich wohl immer noch in einem permanenten Freudentaumel. Die erste Meisterschaft seit 2004-1 wurde entsprechend gefeiert. Was kommt nun? Wer demis21 kennst wei, dass die Zielsetzung natrlich die Titelverteidigung ist. Wenn aus Verbandssicht noch der Champions League Titel dazu kommt, wre das natrlich was.
 
KRC Genk
Nach einem Jahr Abstinenz ist der KRC wieder da. Fehlt nur noch ein Trainer.
 
KV Mechelen
Wie knapp hat man die Qualifikation zur Europa League verpasst. Fr die starke Rckseriehat sich die Mannschaft am Ende nicht belohnt, so dass dann doch die Enttuschung berwiegte. Die Ausgangslage fr diese Saison ist nun besser. In seiner 4. Saison als Cheftrainer muss das Ziel Europa League heien. Helfen wrde da ein paar ausgefeilte Zeitungsartikel, die die Verbandsleitung schmerzlich vermisst.
 
KVC Westerlo
Der Meister aus dem Jahr 2011-2 ist wieder da. Unrhmlich im Jahr 2012-1 abstiegen versucht sich der Club wieder in der 1. Liga. Mit der Verpflichtung von bender hatder KVC fr einen Coup gesorgt. Dieser leitete die Geschicke des Vereins bereits vonEnde 2007-2 bis Anfang 2008-2. Danach wechselte er zu Norwich City in die Premier League wo er weitere Erfahrung sammelte und nun die Jupiler Pro League aufmischen mchte. Man darf gespannt sein wo derWeg hinfhrt.
 
Oud-Heverlee Leuven
In der Saison 2012-2 spielte der Club noch in der Tweede Klasse und nun darf man dank des 3. Tabellenplatzes in der Europa League mitmischen. Mglich machte dies der Messias aus Leuven, Wim deVilde. Der belgischste Trainer unter uns knnte sogar noch eine Schippe drauflegen und die Qualifikation zur Champions League ins Auge fassen. Wenn er sich noch strker in der Zeitung engagiert eventuell noch mehr! ;-)
 
RSC Anderlecht
Die letzte Saison war uerst spannend fr Fans und Trainer des Hauptstadtclubs. Die Hinserie wurde durch Mister X Mannschaft dominiert bis in der Rckrunde nach und nach in der Tabelle nach unten gereicht wurde. Am letzten ZAT konnte man dank eines Kraftaktes und etwas Glck doch noch die Qualifikation zur Europa League erreichen. Verdient wenn man die Saison betrachtet. Nun gilt es das Erreichte auch zu verteidigen. Ohne Zeitungsartikel ein schweres Unterfangen. Aber vielleicht bekommt der Hauptstadt-Boulvarddoch mal was in der Hinsicht geboten.
 
St. Truiden V.V.
Nicht Fisch und auch kein Fleisch gab es am Ende fr Smith0088 und seinem St. Truiden V.V.. Seine Mannschaft kmpfte bis zum Schluss um die internationalen Pltze mit hattezum Schlusskein Glck und landete auf Rang 7. Ein Sprungwird dem Trainer zugetraut. Wenn ihm das Glckwieder hold ist und er die Liebe zur Zeitung wiederentdeckt sollte Rang 5 doch drin sein oder?
 
Standard Lttich
Fuchur hat sich kurz vor Saisonbeginn in den Urlaub verabschiedet. Vielleicht brauchte er eine gewisse Zeit, um die vergangene Saison aufzuarbeiten. Immerhin war es die erste Saison seit seiner Verpflichtung in der er keinen Titel erringen konnte. Nach vier Meisterschaften in Folge kein Grund zum grmen. Die Ausgangslage fr die neue Saison ist gut. Standard Lttich wird alles daran setzen die Trophe wieder nach Hause zu holen.
 
SV Zulte Waregem
Auf dem letzten Drcker qualifizierte sich der Club fr die erste Liga. Hoffentlich klappt es bald mit einer Trainerverpflichtung.
 
 

Saison startet am 30.09.2013

Daniel fr Belgien am 11.09.2013, 13:48

Auer unseren Europapokalteilnehmern sind alle im wohlverdienten Urlaub. Trotzdem sind die Planungen zur neuen Saison schon fortgeschritten.
 
Als erstes mchte ich zwei Neuzugnge prsentieren. Wie bereits angekndigt bernimmt Mr.Crash Beerschot AC. Ansonsten freue ich mich Euch mit bender (ex-Norwich City) einen weiteren Hochkarter in der Liga begren zu drfen. Er bernimmt wieder KVC Westerlo, die er bereits von Ende 2007-2 bis Anfang 2008-3 betreute. Herzlich Willkommen Euch beiden! DH
Bische hat sich noch nicht gemeldet, ob er bei einem anderen Verein weiter macht.

Zurzeit haben wir also 13 Trainer an Board. Sollte sich noch ein Kandidat finden (und ich verhandele gerade) stocken wir auf 16 Vereine und damit Originalgre auf. ^-^
 
Eine nderung wird es bei den ZATs geben. Die Auswertungen werden ab nun immer Montags gegen 10.00 Uhr sein. Hat den Hintergrund, dass ich in der Firma eher eine Auswertung hinbekomme und am gleichen Tag dann die Startseite schreiben kann (ich verspreche aber nichts! ;)) Saisonstart ist der 30.09.2013.
 
Thema NMRs: Nochmals vielen Dank und mein Kompliment an Euch, dass wir eine komplette Saison ohne NMR hinbekommen haben! DH
Momentan bearbeite ich noch einzelne Trainerhistorien. Sollte jemand etwas vermissen oder korrigiert haben wollen dann sagt bescheid.
Ich halte Euch auf dem laufenden!
Gru
 
Daniel