Zeitung (2014-2)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige12345Nchste »

Vom Umzug und anderen Abstrzen

ZAT 10, MasterBlaster fr KAA Gent am 27.07.2014, 23:51

Man kennt das ja. Bei jedem Umzug geht irgendwas zu Bruch. Da freut man
sich ber das neue Zuhause, selbst der Internetzugang funktioniert nach einigen
Anlufen und schmiert der Rechner komplett ab und es gibt einen unangenehmen
verschmorten Geruch. Autsch.Damit also zum dritten Anlauf diesen Artikel zu
verfassen. Ligaleiter Daniel hatte es bereits angekndigt, es wird der letzte
Liga-ZAT fr den aktuellen Trainer des KAA Gent werden. Dafr hat es sich der
Coach nicht nehmen lassen, selbst noch einmal persnlich zu erscheinen, Reitender Wind darf wieder die Rolle des Co-Trainers bernehmen. Allerdings ist man im
Confidis Cup und in der Europaleague weiterhin im Wettbewerb, so dass dort
hoffentlich noch einige Artikel folgen werden. In der Liga ist der Drops
gelutscht. Der FC Antwerpen als Spitzenreiter hat 1 Punkt Rckstand auf den RSC
Anderlecht (mit den schlechtesten Reserven aller Vereine bei zwei
Auswrtsspielen wohl keine Chance mehr) und 2 Punkte auf die rgsten Verfolger Oud-Heverlee
Leuven und Standard Lttich (gegen die Antwerpen ein Heimspiel hat). Aufgrund
des Restprogramms, der Reserven und der 2 Punkte Vorsprung muss schon alles
schief laufen. Fr Gent ist daran lediglich spannend da man selbst mit 5
Punkten bei 3 ausbleibenden Spielen ein wahres Fuball-Wunder bruchte bei
gleichzeitigen Ausrutschern von 5 Mitbewerben dass die Elf von MasterBlaster
sowohl gegen Anderlecht als auch gegen Oud-Heverlee Leuven antreten darf.
Vielleicht ist man also das Znglein an der Waage.


Mein persnlicher Dank geht
an unseren engagierten Ligaleiter Daniel, der hier echt einen klasse Job macht.
Auerdem an die vielen guten Mitstreiter, die sicherlich dafr sorgen werden,
dass die Liga schnell wieder voll wird.

279 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bis zum bitteren Ende...

ZAT 10, demis21 fr Standard de Lige am 21.07.2014, 10:15

Tabellensituation verlangt es,doch noch einen Artikel zu verfassen!Showdown!Zwei Punkte trennen uns vom Bier!Aber ausgerechnet beim Tabellenfhrer mssen wir ran...Naja,Vetinari hats auf der Hand,aber so einfach werden wir es Ihm nicht machen wollen!Oder wollen wir doch die sichere Variante nehmen?Immerhin drfte dabei sicher ein CL-Platz rausspringen!Verdammt was mu ich noch alles schreiben um auf 120 zu kommen?Ach,ja...und sicher nicht nur wegen der 0,4 wegen:

Bedankt hab ich mich letzte Woche bei Daniel!Jetzt sind meine Gegner dran!Es war mir eine Ehre meine Herren Mitspieler gegen Euch gespielt zu haben!Es war genau das was ich von Euch erwartet habe!Stark,Unberechenbar,Aktiv!

Danke,fr 5 hartumkmpfte Saisons !

126 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung vor dem Einlauf auf die Zielgerade

ZAT 9, MasterBlaster fr KAA Gent am 20.07.2014, 11:48

Bei den Buchmachern ist der amtierende Meister der Favourit. Wirft man einen Blick auf die Tabelle, knnte man ein wenig staunen, trennen den FC RM Hamm Benfica doch 6 Punkte vom Spitzenreiter RSC Anderlecht. Die Auflsung bringt der Spielplan und damit das Restprogramm. Whrend Anderlecht 4x auswrts antreten muss, knnen die Jungs von Hau-Schild 4x zuhause starten. Dazu hat der amtierende Champion 76% mehr Reserven. Wer sein Geld auf den FC RM Hamm Benfica wettet, bekommt fr einen Euro Einsatz gerade einmal 1,05 ausgezahlt.
Andereseits: Wo bekommt man derzeit noch sicher 5% Rendite?
Wer mehr haben will, geht eben auch mehr Risiko ein: Anderlecht 2,10 / Oud Heverlee Leuven 2,50 / KVC Westerlo 4,80 / FC Antwerpen 3,75 / KAA Gent 12,70 / Standard Lttich 10,25 .

Doch manchmal gibt es im Fuball ja auch kleine Wunder. Darauf hofft zumindest die Konkurrenz. Allen voran der Zweitplatzierte mit nur 3 Punkten Rckstand auf ganz oben und guten Reserven. Die Rede ist von Out-Heverlee Leuven. Wim deVilde knnte damit nach 3 Vizemeister-Titeln nach dem ganz groen Stern greifen. Drei Heimspiele, drei mal auswrts. Wichtig werden dabei die direkten Duelle mit Standard Lttich (27. Spieltag) und Anderlecht (30. Spieltag) werden.
Leise Hoffnungen darf man sich beim KVC Westerlo machen. Das Rest-TK ist zwar nicht ppig, aber in der direkten Auseinandersetzung am 25. Spieltag knnte man wichtige Punkte sammeln. Das Problem: Man muss auswrts antreten. Die einzigen drei Sieg auf fremden Pltzen folgten allesamt gegen den Zufallsgenerator. Diesmal ein Clou gegen den groen Platzhirsch?
Der FC Antwerpen knnte der Gewinner der Auseinandersetzungen der anderen Clubs sein. Vetinari tritt zwar gegen Standard Lttich an, doch ansonsten gegen keinen der oberen Mannschaften. Mit bereits 42 Punkten und den zweitbesten Reserven aller Teams gibt es noch Chancen.
Die scheidenden Trainer demis21 und MasterBlaster knnen mit groer Wahrscheinlichkeit selbst nicht mehr die Krone erreichen, wohl aber mit darber entscheiden, wer sich am Ende freuen kann.

Wird es noch berraschungen geben und werden am Ende die Tipps der Buchmacher obsiegen?

361 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Krisenstimmung in Belgien

ZAT 9, Mister X fr RSC Anderlecht am 20.07.2014, 11:20

Gerade erst hat Belgien sich Platz 1 in der UEFA 5-Jahreswertung gesichert (und macht bisher gute Anstalten, diesen vielleicht auch zu halten), da legt sich ein dunkler Schatten ber diese ruhmreiche Liga: MasterBlaster und demis21 haben ihren Abschied angekndigt! Trotz des Verlusts fr Belgien wnscht man natrlich auch von Seiten des RSC Anderlecht alles Gute fr den nchsten Karriereschritt. Und es bleibt nur zu hoffen, dass Ligaleiter Daniel sich von den Abschieden (und den in diesem Jahr sehr rgerlichen NMR) nicht zu sehr rgern lsst, sondern seinen hervorragenden Job weiter macht. Dank ihm und der groartigen Trainerkollegen in dieser Liga steht Belgien doch berhaupt erst am Platz an der Sonne!
An diesem steht auch (noch) der RSC Anderlecht, der allerdings im letzten Heimspiel gegen Jeunesse Esch einen mehr als rgerlichen Punktverlust beim 5:5 hinnehmen musste. Damit stehen Coach mister X und seine Mannen diese Saison zwar nicht als erste als Opfer eines wtenden und in der Form doch stark berraschenden Auswrtsangriffs da; dennoch schmerzen die zwei Punkte weniger sehr! Mal schauen, was jetzt im Saisonendspurt noch drin ist...

189 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Echt schade...!Belgien darf nicht untergehen!!!

ZAT 9, demis21 fr Standard de Lige am 18.07.2014, 15:11

Da es mein letzter Artikel ist-nchste Woche bin ich in Griechenland-mchte ich mich abermals bei Daniel fr seine herausragende Arbeit bedanken und Ihn darum bitten blo nicht aufzugeben!Torrausch-Belgien ist die Nr.1 im Spiel auf Internationaler Ebene und das ist u.a. auch sein Verdienst!Dass Torrausch-Gren wie Vetinari,Hau-Schild,Andy von Hideta,bender,Masterblaster,proedlo zu den genauso Groen "Einheimischen" (u.a. Mister X und Kollerpoler) dazugestoen sind, ist sein Verdienst!Die Arbeit eines LL ist u.a. nun mal immer auf der Suche nach neuen Spieler zu sein!Klar,dass manch einer der gekommen ist,endweder die Lust (doch) verliert,aus privaten Grnden nicht mehr mithalten kann oder aus irgendeinen anderen Grund (wie ich z.B.) das Weite sucht!Man(n) ist es - den verbliebenen Spielern gegenber- schuldig,Ihren Verbleib so angenehm wie nur mglich zu gestallten!
Zwar knnte ich als LL Englands leicht reden (England ist ein Selbstlufer) ,aber in Frankreich mu ich um jeden Platz kmpfen!!!!
In diesem Sinne wnsche ich allen viel Glck,Spa schnen Urlaub und denkt dran...es gibt nicht viele Ligen/Spieler wie Belgien!



Gru und Schade dass ich doch nicht in den Genu des Jupiler kommen werde!

214 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hoffnungslungern

ZAT 9, Kollerpoler fr A.S. La Jeunesse d'Esch am 17.07.2014, 23:08

Haste Scheie am Fu, sagte schon der legendre Andi Brehme, dann ist das so eine Sache mit der Wesenheit des Seins. Und so geht es manches Mal auch der wackeren Jeunesse. Sicherlich, fnf Auswrtstore beim Spitzenreiter in Anderlecht, das sieht ganz nett aus. Aber nur ein Punkt? Da will man sich selbst in den Arm nehmen und sich so lange schtteln, bis man glauben muss, dass das Schtteln so sehr schttelig ist, dass man sich ganz durchgeschttelt fhlt. Und das ist ja nun auch nicht das groe Ziel. Ein Sieg wre das gewesen, aber offenbar ist ein Sieg eine Sache, die an diesem Tag nicht zu erringen war. Das macht uns zwar unglcklich, aber was will man machen? Darum lungern wir in dieser Spielzeit wohl nur noch dem Ende entgegen und harren der Dinge, die da kommen mgen. Etwas Gutes wird es kaum mehr sein. Aber das Fllhorn mag gerne auf uns ausgegossen werden!

168 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hasta la vista!

ZAT 8, MasterBlaster fr KAA Gent am 14.07.2014, 01:02

Fuball kann manchmal bitter sein und weh tun. Beispielsweise wenn man in der 118 Minute ein Gegentor kassiert. Oder in der 113 Minute.
Fr KAA Gent ist mit der zweiten Heimniederlage (nach dem ominsen 5:5) jede Chance auf ein Mitspielen ganz oben dahin.
Die Motivation ist ebenfalls dahin, in der Summe der vielen Kleinigkeiten, die keinen richtigen Spielspa aufkommen lassen.
Das Torrausch insgesamt ein Problem hat ist (leider) nicht neu. Wenn in der strksten Liga allein 3 freie Vereine nicht besetzt werden knnen, spricht das schon Bnde. Viele andere Ligen sind noch schlechter dran. Das setzt sich auch international fort und in den landesbergreifenden Pokalen. Dazu immer wieder die NMRs in Belgien sowie anderen Wettbewerben oder sinnfreie Taktiken einzelner wie bsp. zwei Spieltage jeweils 0 Tore zu setzen und danach wieder hemmungslos auszuteilen. Bringt einen selber nicht weiter, zieht aber andere herunter.
Ein Spiel sollte man aus Freude spielen. Schlielich ist es die eigene Freizeit. Lebenszeit. Wenn man sich mehr darber rgert, sollte man die Konsequenzen ziehen.
Aus Respekt vor dem engagierten Ligaleiter Daniel und natrlich auch vielen anderen guten Mitstreitern wird die Saison selbstverstndlich zu Ende gespielt.

200 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur...

ZAT 8, Mister X fr RSC Anderlecht am 13.07.2014, 11:44

...vor den letzten neun Partien in der diesjhrigen Saison! Der RSC Anderlecht steht wider Erwarten an der Tabellenspitze und besitzt mit fnf Punkten Vorsprung auf Platz 2 sogar ein kleines Polster. Allerdings wei Coach Mister X aus Erfahrung, dass eine Tabellenfhrung noch lange keinen Meisterpokal mit sich bringt: "Tabellenfhrer waren wir doch alle schon das eine oder andere Mal - aber Titel, die gewannen dann doch meistens andere..." Das klingt noch nicht besonders optimistisch, was von Seiten des Trainers geuert wird, ist allerdings angesichts der Strke der Verfolger vielleicht auch einfach nur realistisch und soll die Spieler vor zu groem Druck schtzen. Vor allem auch der Rest-Spielplan, der Anderlecht nur noch vier Spiele in der heimischen "Festung" beschert, lsst den Verfolgern durchaus noch Luft. Schauen wir einfach mal, wie die nchsten Partien laufen - zumindest das internationale Geschft, das wie jedes Jahr als Saisonziel ausgegeben wurde, sollte doch drin sein, vielleicht ja auch ein bisschen mehr!

172 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Grast das Schaft linksherum....

ZAT 8, Hau-Schild fr FC RM Hamm Benfica am 13.07.2014, 08:05

"Ruhig mit den Jungen Pferden!"

Wehm genau dieser Ausspruch Trainer Hau-Schilds galt ist nicht genau zu ermitteln.
Mahnte er damit an das man den FC Rapid Mansfeldia Hamm Benfica nicht gleich wieder in den Himmel loben sollte?

Oder waren vielleicht gar seine eigenen Spieler gemeint, welche er versuchte zu bremsen damit nicht wieder so ein Stress und Hektik ausbricht?

NIcht auszumalen wre es wenn das heien wrde das man nun auch noch eine Pferdezucht aufmachen mchte um mit ihen auf Laufbndern ein Kraftwerk zu erffnen.

Ersteres wre nachvollziebar und logisch, was damit wohl heit das es das zweite ist.
Tja, aber so ist das halt wenn man seine mannen zustzliche Trainingsstunden fr den Pokal absolvieren lsst, welcher aber noch garnicht stattfindet.
Irgendwohin muss ja die berschssige Energie.
Ein Problem das sich mit dieser Woche zumindest erledigt haben drfte.

Denn der Pokal startet nun Trainer Hau-Schild scheint zudem den Umgang mit einem Kalender gelernt zu haben.

"K-was? Keine Ahnung wovon sie reden. Das Zeit fr den Pokal wusste ich nachdem die Schafe angefangen haben gegen den Uhrzeigersinn zu grasen. Das wei man doch!"

hhh ja, nach diesem Statemant sind wie heilfroh das sich zumindest die Sache mit den Pferden nicht als wahr herausgestellt hat.

Puh, nocheinmal davon gekommen!

225 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immer voran

ZAT 8, Kollerpoler fr A.S. La Jeunesse d'Esch am 08.07.2014, 17:28

Sechs Punkte. Magnifique. Man will tanzen in der Sonne und singen. Das Problem ist nur: Der Regen hat sich noch immer nicht so recht verzogen. Und der nchste ZAT mit zwei Auswrtsspielen steht schon vor der Tr. Was soll man da blo tun? In das goldene Horn des Optimusmus blasen? Oder doch lieber Trbsal? Wenn man es wsste, wre man schlauer, als man ist, wenn man es nicht wei. Das ist zwar eine klare Sache, doch wenn man sich das erst einmal vergegenwrtigt, wird noch klarer, was ohnehin klar ist. Auf jeden Fall muss es weitergehen, immer weiter. Ginge es nicht weiter, wre ja auch die Zeit stehengeblieben. Und das wre nicht gut. Man knnte ja nicht mehr an einem faulen Sonntagnachmittag die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Oder Feen fangen in der Flora der Welt. Oder Fuball spielen. Und das wre eine Katastrophe derart, dass man es sich kaum vorzustellen vermag. Also doch lieber vorwrts in der Zeit. Und das goldene Optimusmushorn zu blasen scheint doch eine Option zu sein.

185 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345Nchste »